Mittwoch, 19. März 2014

Blumenkohl trifft auf Ingwer, Satésoße und Jasminreis

Der Blumenkohl duftet. Er köchelt gerade im Salzwasser vor sich hin.
Der Ingwer und der Knoblauch sind schon vorbereitet, und auf die Erdnusssoße bin ich gespannt. 
Ich werde euch heute wieder ein Produkt vorstellen, die Soße nämlich. Diesmal habe ich eine milde Sorte gekauft.
Obwohl die pindasaus in der Theorie für das Gericht schon reichen würde, muss ich dem Blumenkohl trotzdem noch ein paar Aromen verabreichen. Reis bleibt Reis.





Die Zutaten:

* Blumenkohl
* Knoblauch
* Ingwer
* Butter
* Meersalz
* Austernsoße
* Jasminreis
* 1 Päckchen Erdnusssoße
* Kokosmilch
* 1 EL Zucker
* 1 EL Öl

Die Zubereitung:

Blumenkohl: 
Den Blumenkohl in Salzwasser kochen.
Wenn er gar ist, den Knoblauch und den Ingwer in etwas Butter abraten. Den Blumenkohl mit etwas Blumenkohlwasser zugeben. Umrühren, Meersalz und Austernsoße zufügen.

Die Satésoße werde ich nicht selber machen. Die kaufe ich weiterhin im Päckchen. Ich bin nämlich die Einzigste die sie mag. Ich liebe sie vor allem zu Pommes. 

Dieses Mal hatte ich diese hier:



Mir ist der eine EL Zucker deutlich zu viel. Ich probiere beim nächsten Mal einen halben TL, mehr dazu geben kann ich immer noch.

Sie ist wirklich sehr mild und schmeckt reichlich nach Erdnuss.
Mit der Kokosmilch und dem Öl wird sie sehr schön cremig. 

Die Angabe für 4 Portionen ist vollkommen übertrieben, vor allem, wenn man wie ich, diese Soße liebt. Sie reicht für mich alleine, bzw. ist für 2 Portionen geeignet. 

Sie ist glutenfrei, verzichtet auf Konservierungsmittel und Farbstoffe.
Die Zutatenliste liest sich perfekt. Kein Glutamat und auch sonst nix Bedenkliches.

Bei den beschriebenen Variationen kann ich mir alles vorstellen, nur eins nicht. Pasta. Nudeln mit Erdnusssoße geht irgendwie nicht. 
Bratkartoffeln: ja
Dip: na klar
Saté: auf jeden Fall
Salat: oh ja
Ich stelle mir einen Sojasprossensalat mit fein geschnittenen Möhren vor.

Zur Verfeinerung ist auf der Packung angegeben, dass man noch Erdnussbutter oder gehackte, ungesalzene Erdnüsse dazu geben kann.
Genau, man kann, meiner Meinung nach muss man das aber nicht.

Gekauft hab ich sie bei: www.asiafoodland.de

Ich bin froh, dass ich noch eine Packung hier liegen habe. Diese Soße kommt zu Bratkartoffeln mit Sojasprossensalat. Ich freu mich drauf.

Montag, 17. März 2014

Süßkartoffelcurry

Eine ganze Pfanne für 2 Personen, ähm 1,5, also für Mutter und Kind. ;o)

Leider ohne Foto, da vergessen. Wird aber noch nachgeholt. Es hat uns nämlich sehr, sehr gut geschmeckt.

Ich hab eine tolle Seite gefunden, die viel Information über die Süßkartoffel hat. Echt lesenswert: Süßkartoffel

Die Zutaten:

* 5 Süßkartoffeln
* ein halber Chinakohl
* 1 rote Zwiebel
* gelbe Currypaste
* dünne Sojasoße
* ein paar Spritzer Austernsoße
* Kokosmilch

Die Zubereitung:

Es ist wie bei uns Erwachsenen, manche Kinder mögen scharf, manche nicht. Meine Tochter isst nichts scharfes. Also ist es immer eine Gradwanderung bei der Currypaste. Es muss genau so viel ans Curry, damit man sie schmeckt, aber sie noch nicht scharf ist. Es gelingt mir nach einem verunglückten Versuch mittlerweile immer. Ich würze mir dann natürlich am Tisch noch nach, denn ich bin jemand der scharfes Essen mag.

Die Zwiebel und die Süßkartoffel in kleine Würfel schneiden. Den Chinakohl vorbereiten und klein schneiden.

Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig schwitzen. Dann den Chinakohl zugeben und mit anbraten. Ist die Zwiebel gebräunt mit Sojasoße ablöschen und die Süßkartoffel hinzugeben. Mit Kokosmilch und ein bisschen Wasser auffüllen. 
Currypaste einrühren, Sojasoße dazugeben und ein paar Tropfen der Austernsoße. Abschmecken.
Sind die Süßkartoffeln gar (geht schnell) nochmal abschmecken und auf dem Teller anrichten. 

Ich geh morgen auf jeden Fall wieder Süßkartoffeln kaufen!

Dienstag, 11. März 2014

Asiatische Gemüsepfanne



Die Zutaten:

* 1 Stange Lauch
* 1 Zucchino
* 1 Aubergine
* 1 Tomate
* dünne Sojasoße
* ein paar Spritzer Austernsoße
* 2 EL süßes Mangochutney
* Kokosmilch

Die Zubereitung:

Gemüse schnippeln und in Öl anbraten.
Dünne Sojasoße, Austernsoße und Kokosmilch zufügen. Mangochutney unterrühren.
Abschmecken. Fertig.
Dazu passt Duftreis.
Ich hab es als Mittagessen ohne Beilage gegessen.

Sonntag, 9. März 2014

Geniale Aussichten 39



Würzeier mit Chinakohl




Die Zutaten:

* 1 halber Chinakohl
* 4 Eier
* Baconwürfel
* 1 Stange Lauch
* 1 Knoblauchzehe
* Meersalz
* Piment
* Curry
* Cumin


Die Zubereitung:

Bacon mit Lauch und Knoblauch in etwas Öl anbraten. 
Nach und nach den Chinakohl hinzu. Salzen.
In der Pfanne alles beiseite schieben, ein bisschen Öl auf die freie Stelle geben und die Gewürze auf das Öl geben und kurz anrösten. Die Gemüsemischung wieder hinzu und rühren.
Die geschlagenen Eier hinzugeben und alles miteinander vermengen.

Samstag, 8. März 2014

Sportlerfrühstück




Nachdem ich eine Stunde walken war, mit ein paar Joggingeinheiten, war mir nach einem Salatfrühstück.

Eine Stange Lauch, 1 Apfel, 1 orange und grüne Paprika, 1 Knoblauchzehe, 3 Tomaten, Sylter Salatfrische und Hefeflocken.

Den Rest gibt es später mit ein oder 2 gekochten Eiern.

Geniale Aussichten 38





Geniale Aussichten 37





Montag, 3. März 2014

Ist das Wetter....

noch so trübe,
immer hoch die gelbe Rübe (Nase)

Es will heute anscheinend nicht hell werden....

Vom fiesen Virus immer noch verschont, gibt es heute auf Wunsch meiner Tochter



Mittlerweile gehören ein paar Tröpfchen Maggi auf das fertig angerichtete Essen dazu.


Samstag, 1. März 2014

Wir brauchen Gummistiefel



So kann es gehen. Gerüstet sind wir für mindestens 1 Woche Magen/Darm. Heute ist meine Tochter wieder topfit. Schauen wir mal wann mich der Virus anfällt. Letztens war es Sonntags. Und bevor das passiert waren wir on tour. 
Zuerst waren wir in der Stadt, die Kleine entpuppte sich als meine perfekte Shoppingberaterin. Echt jetzt! Die Verkäuferin fragte mich sogar, ob sie sich mal meine Tochter ausleihen kann. Das Mädel hat einen guten Geschmack. 
Zu Hause angekommen bereitete ich dann was zu essen zu. Es gab Nudelsalat mit Würstchen. Nix Besonderes, es sei aber zu erwähnen, dass die Honig-Senf Salatsauce von Sylter Salatfrische herrlich schmeckt.
Ich musste unbedingt noch mal raus. Also ab in den Wald. Es hatte geregnet und wir stellten zum wiederholten Male fest, dass wir dringend Gummistiefel brauchen. Es ist egal in welchen Wald wir hier gehen, wir brauchen immer welche. Auf zur nächsten Shoppingtour!
Hier noch ein paar Fotos von der Matschtour.






Freitag, 28. Februar 2014

Ompf

Waaaaaaaaaahhhhh!
Auch die nächsten Tage müsst ihr auf tolle Rezept von mir verzichten.
Wir sind nämlich wieder auf die Magenschonkost umgestiegen. Auch die Lieferdienste kamen wieder, der Cap-Markt und die Apotheke.
Wenn hier nicht langsam mal die Gesundheit in die Wohnung einzieht flippe ich mal gepflegt aus.
Denn ich hab Gelüste. Gelüste auf Kalbsleber mit Kartoffelpüree, Zwiebeln und Äpfeln. Oder auch fette Bratkartoffel mit Wurstsalat.
Kommt Zeit kommt Kalbsleber.....sabber.....

Freitag, 21. Februar 2014

Ächz und Tausch

Von der Laaf dabber zu den Nasennebenhöhlen.
Von der Magenschonkost zu Fast Food.
Von dem einen zu vielen Medikamenten.
Von der Couch zum Bett.
Einzig und allein der Lieferservice muss nicht mehr kommen. Der von der Apotheke nicht und nicht der vom Supermarkt.
Ich schleppe mich jetzt von Ort zu Ort.
Och das Essen ist lecker....Fertiglasagne, TK-Pizza, aber auch frischer Salat mit Sylter Salatfrische.
Ich hab Tochterfrei und freue mich schon auf Polenta, vorausgesetzt ich kann morgen so lange am Herd stehen.....
Meine Stimmung wechselt...rasant....von gut gelaunt zu grantig....und vor allem quengelig.
Heute Abend genieße ich ein Vollbad in vollkommener Ruhe. So habe ich es vor....wehe es fängt hier einer an zu Bohren....
Ich tausche vom Wollen zum Müssen. Vom Kuschelbad zum Erkältungsbad.

Wir lesen uns....

Samstag, 15. Februar 2014

Laufen Sie auch schon?

Ich noch nicht, aber meine Tochter, total viele Kinder aus dem Kindergarten + viele Erzieherinnen.
Alle laufen in die gleiche Richtung.....BAD.
Ihr ahnt es bestimmt schon....
Es gibt hier jetzt magenfreundliche Kost. Ich wollte ja schon vor langer Zeit eine solche Rubrik aufmachen, und jetzt ist es soweit.

Hier gibt es an den ersten Tagen/am ersten Tag Flüssiges.
Fencheltee und Rinderbouillon. 
Sobald man sich zutraut was Festeres zu essen, gibt es funny frisch Sticks und Tuc Cräcker classic. Dann Putenbrust mit unter 2% Fett.
Rinderbouillon mit Reiseinlage.
Cremige Kartoffelsuppe.
Und den Wunsch das alles schnell vorüber geht.... ;o)