Samstag, 28. August 2010

Indonesische Frühlingsrollen

Heute möchte ich euch ein weiteres Rezept aus diesem Buch vorstellen.
Indonesische Küche


Es ist ein Pfannkuchenteig mit Gemüse.
In Indonesien heißen Frühlingsrollen Lumpias.


Sie lassen sich schon einen Tag vor dem Essen gut zubereiten, sie sollten dann nur noch kurz in der Pfanne gebraten werden.


Für 4 Personen


4 Eier, halber TL Salz, 2 EL Öl, 200 g Mehl, Butter zum Braten, 1 große Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 Dose Bambussprossen (ca. 200 g), 100 g Bohnensprossen, 1 Eigelb, 1 EL gehackte Petersilie


* Ich lasse die Bohnensprossen weg und nehme Möhren dafür, die passen perfekt dazu*


Für den Teig 1 Ei trennen, das Eigelb beiseite stellen. Das Eiweiß mit den restlichen Eiern und 350 ml Wasser verqirlen. Salz, Öl und Mehl hinzufügen, und alles zu einem glatten Teig rühren. Teig 30 Min. (sehr sehr wichtig, für die Lockerheit des Teiges)
In der Pfanne Butter heiß werden lassen und die Lumpias backen.
Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch fein hacken, die Sprossen abtropfen lassen. Bambussprossen (bzw. die Möhren) in schmale Streifen schneiden.
Etwas Butter in der Pfanne heiß werden lassen. Knoblauch und Zwiebel anbraten und dannach die Sprossen (Möhren) mitbraten.
Pfannkuchen (Lumpias) mit der Masse füllen, zu einer festen Rolle formen, mit dem Eigelb bestreichen. Die Rollen in Butter nochmal anbraten. Mit Petersilie bestreuen und heiß oder kalt servieren.


*Ich rolle die Lumpias und serviere sie. Ich brate die Rolle nicht nochmal an, weil ich Fett sparen will. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen