Mittwoch, 1. September 2010

Eingelegte Heringe nach Art des Hauses

....oder ein Fisch voll mit Fisch.


Ich habe hierzu nur eine Zutatenlist und keine Mengenangabe. Ich legte heute zum ersten Mal Heringe ein und machte es Pi mal Daumen.
Lasst euch von eurem Geschmack führen!


Heringe (grün oder Bismark)
*ich finde, sie sollten frisch sein, und nicht aus der Packung, und dann evtl. abgespült. Aber das kann ja jeder halten wie er will)*
Zwiebel, Möhre, Senfkörner, Essig (ich nahm cremigen dunklen Balsamico und Apfelessig), Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Wachholderbeeren, Crème frâiche, Sahne, Zucker, Milch, Zitronensaft, Senf.
Ein paar Tage im Kühlschrank (oder wie früher an einem kühlen Ort) ziehen lassen. Mit Pellkartoffeln genießen.




Kommentare:

  1. Ziehst du die Haut ab oder bleibt die dran? Weil ich mir immer die Mühe mache sie abzuziehen.

    AntwortenLöschen
  2. Manne, die Mühe mach ich mir auch.

    AntwortenLöschen