Sonntag, 19. September 2010

Hühnersuppe à la N.

Sie schmeckt fantastisch!!
Mit und ohne Erkältung. Heute schmeckt sie mir mit Erkältung...
Ich hatte eigentlich vor Irènes Kürbis-Lasagne zu machen, aber die muss warten.
Jedenfalls freue ich mich heute schon sehr auf diese Suppe!!
Danke N., dass ich hier dein Rezept posten kann.


Zutaten:
1 kleines Suppenhuhn oder Hähnchen, 1 Bund Suppengrün, 1 Zwiebel, 2 Möhren, 1 Stange Lauch, 150 g Suppennudeln, Salz, Pfeffer, Muskat, Instantbrühe (am Besten ohne Glutamat und Bio), optional ein Stück Ingwer (mit Schale, in Scheiben geschnitten, bei Erkältung)


Zubereitung:
Das Suppengrün und die Zwiebel kleinschneiden. In einem großen Topf mit Öl und dem Huhn kurz und scharf anbraten. 2 l kaltes Wasser aufgießen, kurz aufkochen lassen und dann 1 Std. mit Deckel köcheln lassen.
Danach das Huhn rausnehmen und die Brühe absieben. In die klare Brühe dann den Rest des Gemüses schnibbeln, das zerkleinerte Hühnerfleisch und die Nudeln dazu. Würzen und 10 Min. kochen.


*Beim ersten Mal hatte ich das Suppengrün nicht abgesiebt sondern püriert. Ich nahm Gemüsebrühe.
Heute nehme ich eine asiatische Hühnerbrühe (Würfel) und nur einen Suppenbund, ohne zusätzliches Gemüse. Den werde ich so lassen wie er ist.
Letztens und heute ist die Suppe ohne Ingwer.*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen