Freitag, 1. Oktober 2010

Chilihappen à la A.

Das ist ein Rezept, dass man durch 3 teilt und dann eine Menge von ca. 24 Stücken erhält. Es ist dann Familientauglich, oder Freundetauglich. ;o)
So wie ich die Mengen hier jetzt aufschreibe, eignet es sich für Großfamilien, oder Buffets.
Los gehts.


1kg Mehl, 750g Quark, 3 Beutel Backpulver, ca 150ml Milch, ca 100ml Öl, 3TL Salz, 3TL Zucker, 3 Pck geriebener Käse, ca 350g gewürfelter Speck, 2 große Zwiebeln, 3 kleine Dosen Kidney Bohnen, 3 rote Pepperoni, 5 Habaneros


*Bitte bedenkt, dass die Habanero zu den schärfsten Chilis gehört. Also passt die Schärfe eurem Schärfegrad an, den ihr aushalten könnt. ;o) Ich möchte keine Kritik hören, wenn ihr euch den Mund verbrennt. ;o)
Ich nehme hier nie und nimmer Habaneros.*


Mehl, Quark, Backpulver, Salz und Zucker miteinander vermengen.
Quark, Milch und Öl vermischen.
Zwiebeln, Pepperoni und Habaneros klein schneiden.
Nach und nach zusammen mischen und gut verkneten.
Die restlichen Zutaten darunter mischen und gleichmäßig verkneten.
Kleine Bällchen formen, und ca. 30-40 Minuten bei 180° in den Backofen.


Ich habe sie selbst NOCH nicht gebacken, aber das werde ich diesen Monat noch tun. Sie sind unglaublich lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen