Montag, 8. November 2010

Chili-Gulasch

aus der Karibik mit Semmelknödel und Wirsing (kein deutsches Rezept)
Ich habe alle Komponenten probiert, und das wird heute ein Festessen!!!!
Ich habe auch heute solch einen Hunger, ich hab nur gefrühstückt und danach nur mein Essen probiert. Göttlich.....
Das Rezept ist für 4 Leute. Wir sind aber nur 2 1/2, und haben noch Reste vom Gulasch über, die ich heute mit selbstgemachten Spätzlen auftischen werde. Da der Wirsing so lecker war, kaufe ich heute wieder einen.


Hier nun das Rezept:


900 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1/2 - 1 rote Chilischote, 40 g Schweineschmalz, 2 gehäufte EL Tomatenmark, 3 gestrichene EL Edelsüßpaprika, 1,5 l klare Brühe, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Kümmel, 1 EL Majoran, 1,2 kg Rindergulasch, Salz, 250 g Brötchen vom Vortag, 200 ml Milch, 2 Eier, Pfeffer, 1 Kopf Wirsing, 30-40 g Butter, 1/2 Bund Petersilie, geriebene Muskatnuss, Majoran zum garnieren.


Gut 750 g Zwieblen und Knoblauch schälen, Zwiebeln grob würfeln, Knoblauch in Scheiben schneiden. Chili entkernen und kleinschneiden. Schmalz im Bräter erhitzen, Zwiebeln zufügen und unter Rühren goldbraun braten.


Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren (evtl. Bräter vom Herd nehmen), und mit Brühe ablöschen. Knoblauch, Chili, Lorbeer, Kümmel und Majoran zufügen, aufkochen und ohne Deckel ca. 30 Min. köcheln lassen.
Das Fleisch zum Gulaschansatz geben und mit Salz würzen. Ohne Deckel im Backofen (vorgeheizt) 3 Std. schmoren lassen. ( E-Herd 175°, Umluft 150°, Gas Stufe 2)


Inzwischen für die Knödel die Brötchen in kleine Würfel schneiden. Übrige Zwiebel fein würfeln. Milch erwärmen, und über die Brötchen gießen. Die Hälfte der Zwiebel und die Eier zufügen, mit Salz und pfeffer würzen und alles gut vermischen. Zugedeckt 1 Std. stehen lassen.


Wirsingkohl in Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel andünsten, den Kohl dazugeben und wenn er angedünstet ist, mit 150 ml Wasser angießen. Salzen und zugedeckt 20-30 Min. dünsten.


Aus der Knödelmasse mit angefeuchteten Händen ca. 8 Knödel formen. Knödel in reichlich Salzwasser geben und ohne Deckel 15-20 Min. ziehen lassen.


Petersilie kleinhäckseln.
Knödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Wirsing mit Salz, wenig Pfeffer und Muskat würzen.
Fertiges Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf dem Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen.


*Das Gulasch im Ofen ab und an mit Wasser auffüllen, da sich die Flüssigkeit doch stark reduziert.  Das ist wichtig und steht nicht im Rezept.
Wer den Wirsing mit mehr biss mag, sollte in nicht so lange dünsten.
Den Wirsing habe ich auch gleich abgeschmeckt und nicht erst zum Schluss. Einen kleinen Schuss Sahne gab ich noch an den Kohl.
Die Kalorien pro Portion schreibe ich euch nicht auf. ;o)*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen