Freitag, 26. November 2010

Flutschmoppen

Ein weihnachtliches Gebäck.
Schnelle Zubereitung, toller Geschmack (hab am Teig schon genascht ;o) ), ein Duft ist im Raum, herrlich.
Ich bin gespannt wie sie schmecken, aber das kann nur gut sein!!!


Hier zum Rezept:
500 g Zucker, 4 Eier, 400 g Mehl, 100 g Speisestärke, 1 Pck. Backpulver, 1 EL Zimt, 1 TL gemahlene Nelken, 1 TL gemahlener Kardamom


Und nun zur Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Zucker und die Eier in einer Schüssel inetwa 5-10 Minuten dickschaumig rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.


Das Mehl mit der Stärke und Backpulver vermischen, den Zimt, die Nelken und den Kardamom hinzugeben und mit der Mehlmischung verrühren. Die Mehl-Gewürz-Mischung zur Eier-Zucker-Masse geben und alles gut verkneten.


Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Bällchen formen, auf das Backpapier legen und leicht flach drücken.


Die Flutschoppen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 20 Minuten gold­gelb backen.


................


So, sie schmecken sehr gut! Dieses Rezept werde ich in meine jährliche Weihnachtsbäckerei aufnehmen.








Hier sind sie nackelig zu sehen, ich werde sie wohl noch mit Eigelb einstreichen, damit sie einen schönen Glanz bekommen.
Die Länglichen hat meine Tochter gemacht. Sie wird mal ein guter Bäcker. ;o)


Quelle: © KOMET Verlag GmbH








Kommentare:

  1. Huhu Chris,
    ich meine gerade deine Flutschmoppen zu riechen, sehen auch "nackelig" gut aus :-))
    L G Irène

    AntwortenLöschen
  2. Juhu Irène!
    So ein tolles Gebäck mit so wenig Arbeit hab ich noch nicht gebacken.
    Morgen zieh ich sie an. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Aha, die kannte ich noch nicht. Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen