Montag, 15. November 2010

Penne mit Miesmuscheln

Zutaten: Penne, Miesmuscheln, Tomatenmark, Sambal oelek, Gemüsebrühe (und/oder Wein und einen guten Schuss Cognac), Zwiebel, Knoblauch, Salz, Suppengrün, Sahne, 1 Schuss Zitronensaft.

*Die abgepackten Miesmuscheln braucht ihr nicht mehr zu wässern. Das ist schon passiert, diese könnt ihr einfach in kochendes Salzwasser geben*

Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. In Butter, mit Sambal oelek und Tomatenmark anbraten. Zitronensaft dazu. Mit ein wenig Gemüsebrühe aufgießen und die Sahne dazugeben. Salzen. Aufkochen lassen.

Das gesalzene Wasser für die Muscheln aufstellen. Den Bund Suppengrün ganz, ganz kleinschneiden.


*Tipp: wer so schnell und fein schneiden kann wie die Köche und Metzger, ist fein raus. Dann geht das nämlich schnell mit dem Suppenbund zerkleinern. In Kochsendungen kann man sich das gut abschauen. Ansonsten wird man lange brauchen bis das Gemüse kleingeschnippelt ist.*




Die Muscheln mit dem Suppengrün ins Wasser geben. Sind sie geöffnet, ein bisschen weiterkochen lassen, und eine probieren. Ist sie gar, können die Muscheln rausgenommen werden. Die geschlossenen, oder nur wenig offen Muscheln werden nicht verwendet.
Das Muschelfleisch wird aus der Schale entfernt. Während dieser Arbeit, kann man die Penne im Muschelsud kochen.
Die Muscheln werden in die fertige Soße gegeben, ebenso ein wenig Muschelsud, und vom Gemüse wird ein Teil aufgefangen und kommt auch in die Soße. Leicht erwärmen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen