Freitag, 12. November 2010

Saftiger Orangenkuchen

....oder ein Aufruf zum Backen. ;o)


Ich liebe ihn. Er schmeckt so köstlich. Ein reiner Genuss. Mann/Frau muss ihn immer wieder backen. Er stammt von Alfred Biolek.


Leider, leider ist mein Rezept noch auf dem alten PC. Google sei dank, habe ich es heute gefunden. Ich kann es euch natürlich nicht vorenthalten, denn ich denke, ich werde eure Gaumen erfreuen.


3 unbehandelte Orangen, 1 Zitrone, 110 Gramm Butter; weich, 125 Gramm Zucker, 180 Gramm Instant-Mehl, 4 Essl. Milch, 2 Eier, 75 Gramm Puderzucker (1), 15 Gramm Puderzucker (2), 100 ml Sahne, 1 1/2 Essl. Orangenlikör, Butter zum Einfetten


Backofen auf 180oC vorheizen.


Eine Kastenform einfetten. 1/3 der der Orangen gründlich mit heissem Wasser abwaschen, Zesten abziehen und diese dann fein hacken.
Die restlichen Orangen sowie die Zitrone auspressen, den Saft in
einem Topf erwärmen und unter Rühren Puderzucker (1) darin auflösen. Etwas einkochen lassen.
Butter, Zucker, Mehl, Milch, Eiern und gehackten Zesten in einer Schüssel geben, alles mit dem Rührgerät gut verrühren, gut schlagen. Den Teig in die Kastenform füllen und eine Stunde auf mittlerer Schiene backen.


Die Sahne mit dem Puderzucker (2) nicht ganz steif schlagen, dann den Orangenlikör unter die Sahne heben.


Den Kuchen in Scheiben schneiden, mit Sirup beträufeln und mit der parfümierten Sahne servieren.



1 Kommentar:

  1. Cool
    ich wusste gar nicht , dass das Rezept von Bio ist.......Ich mach meinen fast genauso......und der ist wirklich klasse.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen