Donnerstag, 2. Dezember 2010

Bruschetta und co.

Als Vorspeise, als Zwischenmahlzeit oder wenn Besuch kommt.
Wenn es schnell gehen soll, bringen die beiden Gewürzmischungen einen tollen Geschmack aufs Brot. Das Brot (Flûte, Baguette, Toast) sollte geröstet werden, evtl. noch mit einer Knoblauchhälfte eingerieben und dann erst bestrichen werden.


Hier Bruschetta und hier Bella Italia 


Selbstverständlich nicht nur für Brotscheiben geeignet. In einer Tomatensoße für Nudeln oder Aufläufe schmeckt es prima oder zu Tomaten-Mozarella. Selbst an einem Tomatensalat mit Zwiebeln macht es was her.


Die Herstellung ist simpel. Gewürzmischung mit Öl und Wasser vermengen. Nehmt am besten warmes bis heißes Wasser, dann muss das Gewürz nicht so lange quellen.
Ich kann gar nicht genug davon bekommen. ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen