Mittwoch, 29. Dezember 2010

Küchenhelfer

Da wir von Rösle den Knoblauchschneider  zu Weihnachten bekamen, bin ich schon am Überlegen was ich angeschafft hatte und noch benutze, bzw. es  unbenutzt im Küchenschrank steht.
Da hatte ich mal was von Tupperware.
Es war ein Zerkleinerer der ersten Generation, man braucht beide Hände zum drehen. Benutzt wurde er zwei, drei Mal, dann nicht mehr.
Ich kann die Zwiebeln und co. schneller von Hand schneiden, wie ich sie damit kleinkrieg. Also unnötig.
Dann musste ich einen V-hobel haben. Topp. Für Julienne perfekt. Für Möhrensalat und einfach nur Scheiben schneiden genial. Ich liebe ihn und benutze ihn.
Der Apfelschneider ist auch in Gebrauch. Gefällt mir gut.
Löffelwaage......ist weg....
Tja, da steht er der Knoblauchschneider von Rösle. Ich wünsche mir, dass er schnell ist. Schneller als ich. Effektiv, praktisch, gut, einfacher zu reinigen als meine Hände mit Seife.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen