Donnerstag, 31. März 2011

Pizza con carne

Einen Pizzateig herstellen oder fertig kaufen. Ich hatte keine Lust zu kneten, deshalb nahm ich die Variante aus dem Kühlregal im Lieblingsmarkt.


Passierte Tomaten, Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Oregano, Zwiebel und reichlich Knoblauch. Mozzarella und Parmesan. 300 g gemischtes Hackfleisch (oder nur vom Rind), eingelegte geröstete Paprika.


Das Hack in wenig Öl anbraten, die Tomaten dazu und das Tomatenmark. Verrühren und mit Salz, Pfeffer, Oregano abschmecken.
Auf dem Pizzateig verteilen. Die Zwiebeln und den Knoblauch auf die Hackmasse geben und ein wenig in der Soße andrücken. 6 Paprikas abtropfen lassen und auf die Pizza legen. Mozzarellakäse darauf verteilen und ebenso die Parmesanhäufchen.








Kokeshi Bento Box Hanako







Ist sie nicht hübsch diese Box?


Ich habe sie für meine Tochter gekauft, wie finden sie beide total gut.
Sie hat 2 Ebenen zum Befüllen und 1 Becher zum Trinken oder Suppe löffeln. Es gibt ja diese Instantsuppen, da brauch man nur heißes Wasser und ein paar Minuten Geduld und schon ist ein Essen zubereitet. Allerdings ist dies etwas was wir nicht mögen. Die Schale wird ausschließlich zum Trinken benutzt.

Montag, 28. März 2011

Fruchtige Putenkeule mit Drillingen

1 Putenkeule (ich hab noch einen Flügel dabei), Petersilienwurzel, säuerliche Äpfel, Ahornsirup, einige Zwiebeln, Selleriesalz, Pfeffer, Zitronensaft oder Balsamicoessig, Hühnerbrühe, Drillinge


1 Zwiebel kurz anschwitzen, die Keule dazu. Rundum braun braten. Mit Wasser und Hühnerbrühe (selbstgemacht), auffüllen. Die restlichen Zwiebeln dazu und mit Selleriesalz und Pfeffer würzen. Jetzt sollte die Pute ein wenig schmoren und anschließend wird die Petersilienwurzel hinzugegeben. Gegen Ende der Garzeit die Drillinge mit in die Pfanne und weiterschmoren. Ganz zum Schluss kommen die Äpfel dazu.
Pute rausnehmen, mit Ahornsirup bestreichen und im Backofen unter den Grill schieben. Knuprig werden lassen.
Die Soße mit dem Ahornisup und dem Balsamico oder Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken.


Und schon ist wieder ein Testessen gelungen. ;o)
Es macht einfach Spaß rumzuprobieren, Ideen auszuleben und hinterher schmatzend am Tisch zu sitzen und danach das runde Bäuchlein zu halten. ;o)






Frische Kräuter und co.














Endlich wieder frische Kräuter auf dem Balkon. Es fehlen mir noch ein paar, aber das ist ja schon mal ein Anfang. ;o)

Zitronenthymian, runde Tomate, Erdbeeren. Oregano, Thymian und Rosmarin. Minze.

Heute Abend gibt es auch wieder was zu posten. Ich muss nicht mehr magenschondend kochen, das freut mich ganz besonders.
Außerdem ist es mal wieder an der Zeit zu schauen, was die Tiefkühltruhe so hergibt. Die muss geleert werden um sie wieder neu auffüllen zu können.
Los gehts heute Abend mit einer Keule.

Sonntag, 20. März 2011

Schwein am Spieß mit Paprikagemüse und Pommes


Traubenkern-Brot

Ich bin kein Fan von Fertigbackmischung, diese hier ist eine große Ausnahme.



Ich mag die Vitis Vital Produkte. Das Traubenkernöl ist besonders fein. Und die Digestif-Essige Zwetschge und Quitte erst. ;o))






Poulet à la vanille

Das Rezept hab ich von arte, aus der Sendung "Zu Tisch auf la Réunion".
Diese "Zu Tisch..." Sendungen sind wirklich sehr interessant!


Ich war sehr überrascht, dass die Vanilleschoten im Ganzen in das Gericht kommen. Ich war eher der Meinung, dass das Mark ausgekratzt und die Schote im Ganzen mitgeköchelt und anschließend rausgefischt wird.
Ganz fein geschnitten gibt es dem Gericht ein crunchiges Etwas. Gefällt mir.
Ich hatte mich auch nicht ganz getraut 4 Vanilleschoten zu nehmen. Ich war ehrlich hin und hergerissen wieviel ich überhaupt nehme. Ich habe mich dann für 3 entschieden. Um einen geschmacklichen Ausgleich zu schaffen, nahm ich auch nur 3 Knoblauchzehen.
Beim nächsten Kochen dieses Essen gehe ich in die Vollen und nehme die 4 Schoten. Vanille, Knoblauch und Hähnchen passen perfekt zueinander.


Zutaten für 4 Portionen:




1 Poularde (ca. 1,5 kg), ersatzweise dieselbe Menge Hühnerschenkel oder Brust, geschmacksneutrales Pflanzenöl, 2 mittelgroße Zwiebeln,  4Knoblauchzehen, grobkörniges Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer
4 Vanilleschoten.


Die Hähnchenteile von allen Seiten anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Den Knoblauch mit Salz und Pfeffer im Mörser zerreiben. Vanilleschote sehr ! fein hacken.
Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Zwiebel glasig schwitzen. Den Knoblauch und 1/4 der Vanille dazugeben. Auf kleinster Flamme anschwitzen. Mit wenig Wasser ablöschen, die Hähnchenteile dazugeben und den Rest der Vanille. 30-45 Min. schmoren lassen.


*ich habe etwas mehr Wasser genommen. Ich wollte ein bisschen mehr Soße haben.*


Mit Reis und dicken Bohnen anrichten.


*Bohnen gab es bei mir keine*

Freitag, 18. März 2011

Die schärfste Chili und...

...
ihr wisst noch...das Geschenk für meine Freundin?


Sie hat es probiert, fand es scharf in jeglicher Hinsicht... und lecker.
Da freu ich mich tierisch! ;o)


Meine Freundin, Sonja, wird als Co-Moderator hier ihre leckeren Rezepte ab und an posten.


Freut euch drauf....

Hühnerbrühe und mehr

Für die Poulet à la vanille brauch ich 2 Hähnchen, weil ich einen Gast bekomme.
Ich verwerte für dieses Gericht heute Abend die Brüste und die Schenkel.
Die Flügel und der Rücken verarbeite ich zu einer Hühnerbrühe.
Da noch gutes Fleisch von der Brühe über bleibt, und unser Kater schon die ganze Zeit schnuffelt, koche ich für ihn heute Hühnchen mit Brühe und Reis.


Für die Hühnerbrühe braucht ihr Rücken und Flügel vom Hähnchen. Einen Suppenbund, 2 Zwiebeln, Rapsöl, Salz, und 2 kleine Petersilienwurzeln.


Gemüse schnippeln und in Rapsöl anbraten. Die Hähnchenteile dazugeben und kurz mit anbraten. Mit Wasser auffüllen und salzen.
2 Std. kochen lassen. Die Hühnerteile entfernen und die Brühe in Twist-off-Gläser füllen und diese einkochen.













Fleisch entfernen und Reis kochen. Ein bisschen Brühe dazu....Katzenfutter.


Rank und Schlank, Rotbusch und Granatapfel

Fit und Vital

Die Teeliebe in St. Ingbert bietet nun auch Vorträge an.
Die Leitung übernimmt eine fachkundige Heilpraktikerin.


Am Samstag den 16.04.2011 um 14 Uhr findet ein Vortrag zum Thema:


Fit und Vital durch den Pu-Erh-Tee statt.


Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. Tel. 06894/34034

Donnerstag, 17. März 2011

Gebackene Polenta mit Champignongemüse

Heute gibt es das Rezept und das Foto zu den Vorbereitungen von gestern.






Die Polenta wurde ganz normal nach Packungsanleitung gemacht. Ich nahm die doppelte Menge und ließ den Parmesan weg. Anstelle der Butter nahm ich Rapsöl. Ich salzte und pfefferte und mischte kleingeschnittenen Schnittlauch hinein.
Die Polenta kam zum festwerden in eine Auflaufform die ich mit Backpapier auskleidete.
Dann wurde sie in Scheiben geschnitten und angebraten.

Für das Champignongemüse schnitt ich 1 Zwiebel und die Champignons in Scheiben. In Rapsöl wurde zuerst die Zwiebel angeschwitzt und nach und nach die Champignos mit ein wenig Wasser zugegeben. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Sahne aufgegossen.



Freut euch in den nächsten Tagen auf: POULET À LA VANILLE



Mittwoch, 16. März 2011

Sachen gibts....

In unserer Stammwirtschaft wurde ein neuer Toilettendeckel angeschafft, für die Herren der Schöpfung.
Nix besonderes eigentlich so ein Deckel fürs Klo.....
aber dieser irgendwo doch. Denn er weckte gestern die Spielfreude.




Noch nicht montiert, rüttelten und schüttelten wir den Deckel, schrieben unsere Zahlen auf und gingen tippen.
Jetzt warten wir gespannt ob wir nicht den Jackpot gewinnen. ;o)))

Vorbereitungen Abendessen

Schnell, lecker, mit Vorbereitungszeit. So werde ich wohl öfters kochen in der nächsten Zeit. Wir haben eine Baustelle. Da wird kräftig gearbeitet und hinterher hat man kräftig Hunger.


Diese Woche hatte ich schon mittags einen Braten gemacht und das Gemüse  gekocht. Gestern wurde für uns gekocht, das fand ich mal praktisch.
Heute gibt es Gebackene Polenta mit Champignongemüse.
Rezept und Foto folgt.


Hier die Vorbereitungsfotos:






Montag, 14. März 2011

Vla- die niederländische Nationalnachspeise

Ich freute mich richtig als ich auf Alex`Seite gestoßen bin. Ich war auf der Suche nach einem Rezept für Poffertjes. Ihr Blog ist sehr interessant.
Ich wollte ja eine Original Poffertjespan in Maastricht kaufen. Das habe ich aber am Wochenendurlaub verpasst....wird nachgeholt.


Da ich heute eine Nachspeise wollte und Lust auf Vanille hatte, kochte ich ihren echten Vla nach. Warm probiert ein Gedicht. Zur Zeit kühlt er noch ab, aber ich habe mir ein Probeschälchen das schon abgekühlt ist vorbereitet um zu naschen und zu fotografieren. Ich habe eine Mandarine dazu verpeist. Yammi, yammi.....






Ihr werdet schon gemerkt haben, dass ich keine so große Süßschniss bin. Aber ab und an muss es dann doch sein. ;o)

Sonntag, 13. März 2011

Wiener Topfentorte mit Mandeln

...bei mir eher ein Wiener Topfenkuchen, da ich eine Kastenform nahm.


Als ich bei Sylvia von Rock the kitchen diese Torte sahe und die Zutaten las, wusste ich genau was ich für den Kindergartenbasteltag heute backe.


Gestern ging es los, ich hielt mich wirklich ans Rezept bis auf eine Ausnahme. Ich rieb die Zitrone nicht, sondern riss Zesten. Davon nahm ich auch nicht nur einen TL, sondern alles von der Zitrone.
Ich hatte noch nie mit Topfen gebacken und als ich ihn probierte, hätte ich das Schälchen löffeln können, ohne was davon in den Kuchen zu tun. ;o)
So landeten aber 200 g im Kuchen und 50 g in mir...


Es ist ein sehr saftiger Kuchen, der in meiner Backliste einen festen Platz findet.






Dazu passen sehr gut frische Mandarinen. Schlagsahne und Vanilleeis passen auch, wenn man denn noch mehr Kalorien möchte. ;o)




Samstag, 12. März 2011

Wirsingeintopf mit Rindermettwurst

....oder der Versuch den Winter noch ein bisschen auf dem Teller zu behalten.


Das ist jetzt der letzte Eintopf der Saison. Dann gibt es noch 2 Braten, vielleicht nochmal Käsespätzle und dann starte ich richtig durch mit den Frühlingsgerichten.



Zutaten:
Wirsing, rohe Rindermettwurst, Kartoffeln, 2 Zwieblen, Salz, Pfeffer, Sojasoße, Fleischbrühe, Muskat.

Zwiebel in Olivenöl anbraten und den kleingeschnittenen Wirsing nach und nach dazugeben. Mit ein Wenig Wasser auffüllen. Die geschnittenen Kartoffeln hinein und die in Scheiben geschnittene Mettwurst. Mit Fleischbrühe auffüllen. Würzen und garkochen.


Freitag, 11. März 2011

Fusilli mit orangiger Tomatensoße

oder in meinem Falle: satt. ;o)




Nudeln mit Tomatensoße ist und bleibt ein Renner bei Kindern.
Mit Orangensaft wird es eben süßer durch den Fruchtzucker und auch die Säure der Orange spielt mit rein. Dazu noch Orangenpfeffer und es schmeckt unglaublich lecker. Genial für Kindergeburtstage!


Fusilli, Orangensaft, Butter, geschälte Tomaten aus der Dose, rote und grüne Paprika, Zwiebel, wer möchte Knoblauch, Sojasoße, Salz, Orangenpfeffer und Bruschettagewürz.


Fusilli kochen, abgießen und buttern.


Für die Soße Zwiebel in Scheiben schneiden und in Butter anrösten. Mit den geschälten Tomaten ablöschen und die Paprikascheiben dazugeben. Würzen, Orangensaft zugeben und kochen lassen.


Dazu passt geriebener Gouda.

Hunger

Gegrillte Currybananen

....gibt es bei mir wieder sobald wir mit der Grillsaison starten.
Ich freue mich nicht nur auf diese Bananen, sondern wieder auf Grillgemüse und Fisch.
Ja, ich bin Saarländerin und esse selten Schwenker und Bratwürste vom Grill.
Untypisch, ich weiß, macht aber nix. ;o))


Ihr benötigt:
gelbe Bananen, gutes Currypulver und ein neutrales Öl. Alufolie.


*Ich könnte mir auch noch gut eine Prise Orangenpfeffer dazu vorstellen, oder ein bisschen Chili.
Wer es noch süßer mag nimmt noch Honig oder Ahornsirup dazu*


Curry mit dem Öl vermengen, die Bananen schälen und mit dem Curryöl bestreichen. In Alufolie gewickelt ein paar Std. ziehen lassen. Auf dem Grill in einer Aluschale garen.

Dienstag, 8. März 2011

Die Hölle ist ganz nah...

.....oder Verkostung auf eingene Gefahr.




Die Chili Bhut Jolokia ist die wohl schärfste Chili der Welt und somit ist dies das wohl schärfste Gewürz der Welt.


Zwischen 500000 und 1000000 Scoville.
Irre! Oder?


Mein Mann hat es schon gekostet.....;o))) in einer Currywurst.
Wiederholung? ...... Ausgeschlossen.
Ich habe meiner Freundin ein Öl geschenkt, indem diese Hölle drin ist und auch noch Piri-Piri-Flocken. Genau so eins werde ich mir auch herstellen.
Das ist Tröpfchenweise das Einzigste was ich mir vorstellen kann. Eine andere Verwendung scheint mir unmöglich.
Obwohl, es gibt ja immer welche die sich das antun....

Ohne Worte

Montag, 7. März 2011

Ich schreibe wie....






Diese nette Spielerei fand ich bei Ankes Garten
 
Wenn ihr wollt doppelklicken....

Cordon- bleu- Braten mit Kartoffeln

Bei Schwamm im Lyonerring in Saarbrücken gibt es einen Cordon-bleu- Braten zu kaufen.
Also, wer die Gelegenheit hat, es lohnt sich hinzufahren, und nicht nur wegen diesem Braten.
Dazu gab es Salzkartoffeln und eine fette, dicke Soße.


Zuerst wurden die Bratenenden mit Paniermehl versehen, damit der Käse keine Chance hat auszulaufen.
Er wurde rumdum in der Pfanne angebraten und mit Wasser aufgefüllt.
Bei 160 ° C brutzelte er ca. 1 Std. im Ofen.


Inzwischen wurden die Kartoffeln gekocht und gegen Ende der Bratzeit fertigte ich die Soße.


Zwiebel und Knoblauch durften in Olivenöl braten, und ich puderte sie mit Paprikapulver und Weizenmehl ab.
Nun nahm ich von dem fetten Bratensaft eine kleine Tasse und gab es zu den Zwiebeln und co. Ich würzte mit Salz, Orangenpfeffer, Sojasoße.


Es passt ein frischer Salat dazu.






































































Nun hat ja nicht jeder von euch den Schwamm um die Ecke um sich den Braten zu kaufen.
Daher überlegte ich wie ich ihn nachkochen würde...


Das ist die Wahl meiner Zutaten:
Schwein für einen Rollbraten, Emmentaler, Kochschinken, Paprikapulver, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer, Muskat.

Sonntag, 6. März 2011

DER Wein zum Skrei



In Maastricht schlenderten wir umher, und ich entdecke eine Flasche Weißwein die "golden" schimmerte bei Thiessen. Sie musste mit. Ich bin so froh darüber, denn dies ist ein wirklich ganz besonderer Weißwein.
Wir probierten ihn vor Ort nicht und hatten somit gestern einen Überraschungsmoment.


Der Wein wird in Frankreich im Lanquedoc angebaut.
Er besteht zu 70% aus der Traube: Bourboulenc und zu 30% aus Roussanne.
Die Farbe ist gelb mit grünen Reflexen und er hat eine intensive Fruchtigkeit nach Birne. Schmeckt nach Lebkuchen und Geißblatt mit Tönen von Anis und Menthol.


Als Aperitif zu genießen. Zu Grillgemüse mit Auberginen und Koriander.
Zu pochiertem Kabeljau und Käse. Der Tomme de brebis wird empfohlen.
Meine Empfehlung: Fruchtiger Skrei mit Gemüse

Samstag, 5. März 2011

Fruchtiger Skrei mit Gemüse

Und schon wieder ein Testessen! ;o)


Meine Ideen muss ich umsetzen und ich bin dieses Mal extrem begeistert von unserem Abendessen. Aber Eigenlob stinkt.... Schmeckt selbst. ;o)


Der Skrei hat eine ganz intensiven Geschmack was zu dieser Zubereitung sehr gut passt. Ich könnte mir auch einen Thunfisch dazu vorstellen.


Zu dem Skrei gibt es was zu erzählen. Das tut für mich diese Seite:
Norwegenfisch


Fischzubereitung:


1 Seite frischen Skrei, 3 große Erdbeeren, einige Physalen, Salz, Orangenpfeffer, Olivenöl, 1 Tomate, Limettensaft und Limettenzesten.


Aus Alufolie werden 2 "Bleche" gefaltet. Die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Die Physalen halbieren. Von der Limette die Zesten reißen und auspressen. Die Tomaten vierteln, die Kerne rausnehmen und in dünne Scheiben schneiden. In einer kleinen Schüssel wird alles miteinander vermengt.





Die Hälfte davon wird auf 1 Alublech verteilt. Darauf kommt der ungewürzte Skrei. Die andere Hälfte wird auf dem Fisch verteilt.
Nun wird das zweite Alublech darübergetan und mit dem anderen Alublech verzwirbelt. Löcher rein. Fertig ist das Fischpäckchen.




















Auf 160° C den Backofen vorheizen und den Fisch ca. eine dreiviertel Std. backen. Danach den Ofen ausschalten und den Fisch eine viertel Std. nachgaren lassen.
*Es war ein Duft in der Küche.....schmatz*


Zum Gemüse:


Die rote Paprika halbieren und 1 Tomate entkernen und in Scheiben schneiden. Bitte dünn. 1 Stange Lauch und den Knoblauch ebenso in Scheiben schneiden. In einem Topf Knoblauch und Lauch in Olivenöl anschwitzen. Die Paprika und die Zuckerschoten dazugeben. Mit einer kleinen Dose geschälte Tomaten auffüllen. Einen sehr ! fruchtigen Weißwein hinzugeben und mit ein wenig Wasser und Gemüsepaste aufgießen. Köcheln lassen, bis die Zuckerschoten bissfest sind. Salzen und orangenpfeffern. 2 Erdbeeren und 4 Physalen kleinschneiden und zugeben. Nur noch kurz auf dem Herd lassen.


Den Fisch aus dem Ofen nehmen mit dem Gemüse und einem Paprikafächer anrichten und ein Flûte dazu reichen.




Demnächst der Wein zum Skrei. Ein edles Tröpfchen...

Ein Scherz des Nachts

Weiberfasnacht 2011 in einer Kneipe.


Die Polizei betritt die Gaststätte.....sucht den Wirt.....und teilt ihm mit:


"Wir suchen den Leblosen".


Der Wirt: der ist gerade mit einem Taxi nach Hause gefahren.






Hintergrund: ein Mann war am Buffet eingeschlafen und übereifriger Gast verständigte die Polizei.

De enige èchte



Ein Hochgenuss mit Suchtfaktor!!


In den Niederlanden geschmeckt, zu Hause gesucht. Ich wurde fündig. Der Supermarkt "Wasgau" bietet ihn an.


Es lohnt sich gleich mehr mitzunehmen als nur eine kleine Menge. Es lohnt sich auch ihn zu bestellen. Chocomel 
Als wir ihn vor Jahren in den Niederlanden gekostet haben, hatten wir uns einen Vorrat für zu Hause gekauft, damit wir ihn noch lange genießen konnten.


Wer eine Senseo sein Eigen nennt, der kann ihn auch warm trinken. Lecker Zeich. ;o) Dafür gibt es extra ein Starterset mit Kapselhalter.

Gulaschsuppe



Der Frühling naht, aber ich brauche noch ein paar Mal winterliches Essen. Also Suppen und Eintöpfe. Da meine Tochter übers Wochenende nicht da ist, kann ich mit Wein kochen.


Also habe ich mich gestern für eine Gulaschsuppe entschieden und heute möchte ich euch dran teilhaben lassen.


Eine Gulaschsuppe ist nicht schnell gekocht. Sie brauch ca. 90 Min. Köchelzeit.
Also rechtzeitig starten.


500 g Rindfleisch, 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe, 1-2 EL Schweineschmalz, 1-2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
*ich nahm Chilipulver*
und 2 EL Paprika (edelsüß), 100 ml trockenen Rotwein
*es darf auch ein Schluck mehr sein*
700 ml kräftige Fleischbrühe, Salz, Pfeffer, 1 TL gehackter Kümmel (Pulver auch möglich), 1 TL getr. Majoran
*das war mir zu wenig, ich nahm 2 TL*
ca. 6 kleine festkochende Kartoffeln, je 1 rote und gelbe Paprika, 2 Tomaten.


Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Schmalz erhitzen und das Fleisch anbraten. 5 Min. rösten. Dann Zwiebel und Knoblauch zugeben und ebenfalls 5 Min. rösten lassen.
Das Fleisch mit den Paprikapulvern pudern und mit Rotwein ablöschen, und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen. Das Gulasch 1 Std. köcheln lassen.
Kartoffeln, Paprika in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Tomaten mit heißem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen.
*Die Haut der Tomaten muss nicht vorher eingeritzt werden. Es geht auch nachdem ihr sie aus dem heißen Wasser nehmt. Die Tomate lässt sich gleichgut schälen*
Das Gemüse nach der Stunde zu dem Gulasch geben und die Suppe 25-30 Min. weiterköcheln lassen. Nochmal abschmecken und genießen.


Quelle: Lust auf Genuss 12/2010

Donnerstag, 3. März 2011

Essen

Nur was?
Das frage ich mich jeden Tag. Meistens fällt mir dann auch sofort was ein, aber dann gibt es dieser Tage da will mir gar nichts einfallen.
Da grübel ich, frage meinen Mann. Manchmal weiß ichs dann, manchmal aber auch nicht. Jetzt muss es Donnerstag Abends auch noch schnell gehen. Mc Donald und TK-Pizza fallen aus. Kann ich nicht mehr sehen...
Also was kochen?


.....


Ideen?




Also hier hat es ja gehagelt vor lauter Ideen. Ich musste doch glatt den Schirm aufspannen. ;o))


Ich hatte aber was leckeres, schnelles auf dem Teller. Schweine-Knoblauch-Geschnetzeltes (fertig gewürzt gekauft) mit Reis.
Reis war der Wunsch meiner Tochter, die ich nicht zu Nudeln überreden konnte.

Mittwoch, 2. März 2011

Kürbisrisotto

Kennt ihr das?


Ihr geht in ein italienisches Restaurant und ihr bekommt ein Risotto, das schmeckt genial, es ist schlotzig und ihr könnt nicht genug davon bekommen?
Hatte ich erlebt und das ist der Idealfall.


Ein weiteres Erlebnis könnte ich aus dem Gedächnis streichen.
Ich fragte mich, was ich da auf dem Teller habe... Ist das Risottoreis? Wo ist die Butter, vor allem der Käse? Wieso ist mein "Risotto" so laufig?
Vor allem wunderte ich mich, dass ich 3 Jahre später in diesem Restaurant das gleiche Risotto bestellte. Beim ersten Mal perfekt, beim zweiten Mal wie beschrieben.
Was soll ich sagen, mein Risotto koch ich auch gerne mal selber.




Zuerst wird der Hokkaidokürbis von der Schale und den Kernen befreit, kleingeschnitten und in Gemüsebrühe gekocht. Mir ging allerdings die Gemüsebrühe zum Auffüllen des Reises aus und so nahm ich zusätzlich anstatt Wasser, Fleischbrühe.


Ich fange mit einem Sofritto an. Zwiebel und Knoblauch brate ich in Olivenöl und Butter an. Ganz langsam, auf kleiner Stufe.
Dann füge ich den Risottoreis hinzu. Der darf ca. 1 Min. mitbraten bis er glasig ist. Normalerweise fülle ich dann mit einem trockenen Weißwein auf. Da ich aber eine kleine Tochter habe, fällt der Weißwein aus, und ich fülle mit Apfelsaft und Essig auf. Heute hatte ich nur Apfel- und dunklen Balsamicoessig im Haus. Ich wählte den Balsamico.


Ist das Essig- Obstsaftgemisch (Wein) eingezogen, fülle ich mit Gemüsebrühe auf, bis diese wieder eingekocht ist und verfahre so weiter, indem ich dann das Gemüse mit dazunehme, bis der Reis gar ist. Ich würze nach der Wein-oder Saftzugabe mit Salz.
Damit er gelingt, lasse ich ihn auf Stufe 6 köcheln.


Ist er gar ziehe ich ihn vom Herd und rühre Butter und Parmesan hinein, würze mit Pfeffer (diesmal Orangenpfeffer). Lasse ihn kurz durchziehen und genieße ihn.


Ich muss sagen, dass die Kindervariante fabelhaft mundet. Vor allem meiner Tochter. ;o)
Ich hab mir noch Piri-Piri-Flocken aufgestreut.




Dienstag, 1. März 2011

Hibiskusblütentee mit Apfelsaft

Ein fruchtiger Genuss. Kalt und warm zu genießen.






Ich hab von der Teeliebe noch den Zucker "Vanille-Sahne" zu Hause und ihn in den warmen Tee geben, bevor ich mit Apfelsaft aufgefüllt hab.


Ein lauwarmes Vergnügen!!


Besonders Kinder mögen diesen Geschmack.