Montag, 14. März 2011

Vla- die niederländische Nationalnachspeise

Ich freute mich richtig als ich auf Alex`Seite gestoßen bin. Ich war auf der Suche nach einem Rezept für Poffertjes. Ihr Blog ist sehr interessant.
Ich wollte ja eine Original Poffertjespan in Maastricht kaufen. Das habe ich aber am Wochenendurlaub verpasst....wird nachgeholt.


Da ich heute eine Nachspeise wollte und Lust auf Vanille hatte, kochte ich ihren echten Vla nach. Warm probiert ein Gedicht. Zur Zeit kühlt er noch ab, aber ich habe mir ein Probeschälchen das schon abgekühlt ist vorbereitet um zu naschen und zu fotografieren. Ich habe eine Mandarine dazu verpeist. Yammi, yammi.....






Ihr werdet schon gemerkt haben, dass ich keine so große Süßschniss bin. Aber ab und an muss es dann doch sein. ;o)

Kommentare:

  1. Freut mich sehr, dass der Vla Dir geschmeckt hat.

    Vla und Poffertjes lassen sich übrigens hervorragend kombinieren ... ;-)

    Groetjes
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. ich(wir) mögen den vla auch. und haben immer einen guten vorrat da. venlo ist nahe......

    AntwortenLöschen
  3. @Alex: das kann ich mir sehr gut vorstellen. ;o)
    @Gerd: ich muss ihn kochen, bis ich mal an so einen Tetrapack rankomme. Venlo ist so weit.... ;o)

    Außer mir mag hier keiner den Vla. Komisch....noch nicht mal meine Tochter.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Chris,
    habe diese Woche mal Hopjesvla gekocht – Vla mit Kaffee- und Karamellgeschmack – und das Rezept auf "buurtaal" veröffentlicht. Vielleicht auch mal einen Versuch wert?

    http://www.buurtaal.de/blog/hollaendischer-hopjesvla-rezept

    AntwortenLöschen