Samstag, 23. April 2011

Eingelegte Bärlauchknospen

Grundrezept mit dunklem Balasmico:


Balsamico dunkel, Wasser, Zucker, frisch gepresster Zitronensaft, Bärlauchknospen.


Einen Topf mit den Zutaten füllen.
Jetzt tu ich mir schwer Mengenangaben zu machen. Ich mach einfach alles so nach Gefühl, aber ich versuche es mal.


*Balsamico und Zitronensaft im Verhältnis 2:1.
*Ein halbes Twist-off-Gals von 230 ml mit Bärlauchknospen dazugeben.
*Mehr Salz als Zucker.
*Wasser nach Gefühl.


Das Ganze ca. 10 - 15 Min. köcheln lassen. In Twist-off Gläser abfüllen. 2 Wochen ziehen lassen, ab und an schütteln/rühren, zwischendurch mal Probenaschen und dann genießen.


Grundrezept mit Chilinote:


Mein zweites Gläschen habe ich nach dem gleichen Grundrezept gemacht, allerdings habe ich dafür noch eine halbe, grüne Chilischote kleingeschnitten und dazugegeben. Diese habe ich nicht mitköcheln lassen, sie kam zum Schluss dazu.


In Öl eingelegte Bärlauchknospen und Bättern:


Olivenöl, Bärlauchknospen und einige kleingeschnittene Blätter


Einlegen. Gelegentlich rühren/schütteln. 2 Wochen lang ziehen lassen. Filtern und abfüllen. Die Blätter wegwerfen und die Knospen gleich verwenden oder noch mal mit abfüllen. Dann hält sich das Öl aber nicht so lange. Die Knospen sollten schnell verbraucht werden.

Kommentare:

  1. Gibts Pröbchen...???
    Ich tausche auch...lach.Mit Chili hört sich auch klasse an.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab schon soviel genascht und zwischendrin verwendet und morgen kommt noch was an den Nudelsalt, dann ist das aufgebraucht. HEUL...
    Sorry Martina, nächstes Jahr. ;o)
    Grüßle
    Chris

    AntwortenLöschen
  3. Habe 3 Gläser mit Knospen. Möchte diese nicht erhitzen. Dachte, man kann einfach Öl drübergeben/bedecken und dann halten sie sich über den Sommer (im Kühlschrank)? Ist das nicht der Fall?

    Da ich übermorgen wegfahr, stehen die Gläser dann 10 Tage ohne Bewegung. Ist das nicht so günstig?

    Danke schonmal :-)
    ti-mail

    AntwortenLöschen
  4. @ti-mail: Ich bin leider jetzt einige Wochen zu spät dran, aber ich hoffe mal, du hast deine Knospen genießen können. ;o)
    Die in Öl eingelegte Knospen brauchst du nicht zu erhitzen.
    Ich habe deine Idee mit den Knospen noch nicht ausprobiert und kann dazu nun nichts sagen. Mit frischem Knoblauch allerdings hat es nicht lange gehalten.
    Sag doch mal Bescheid wie es bei dir funktioniert? Würd mich freuen.

    AntwortenLöschen
  5. was kann man mit diesen knospen eigentlich alles anstellen?

    AntwortenLöschen