Mittwoch, 31. August 2011

Aardappel-venkel onderonsje







Die Sus "verlangt" auf dem Gärtner-Blog nach Fenchel.
Den kann sie haben. ;o)
Es gibt Kartoffel-Fenchel-Gratin.


Zuerst wollte ich familientauglich ähm männertauglich den Fenchel in einem Gericht verpacken, dass meinem Mann schmecken könnte.
Da er aber heute nicht da ist, gibt es ein anderes Essen. Denn Fenchel UND Blauschimmelkäse haut den stärksten ähm meinen Mann um. Er mag beides nicht.
Aber ich, und meiner Tochter schmeckt es auch.
Das Gericht ist schnell zubereitet, und das ist das was mir heute gut gefällt.


Zum Rezept:


400 g festkochende Kartoffel (Annabell), 1 Fenchel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Butter, 50 g Blauschimmelkäse, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat. Fenchelgrün gehackt, als Deko


Die Kartoffel schälen und waschen. Zwiebel schälen. Beides in ganz feine Streifen schneiden.


Backofen vorheizen (200° C Umluft), Knoblauch schälen, halbieren und die Auflaufform einreiben. Danach die Butter aufbringen.
Kartoffel, Fenchel und Zwiebel miteinander vermengen und in die Auflaufform schichten.


Den Käse mit der Gabel zerdrücken und mit der Sahne glatt rühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Gemüsemischung geben.
Im Ofen ca. 35 - 40 Min. bei 200° C Umluft garen .
Mit Fenchelgrün bestreuen.






Tipp: Das Gericht mit einem frischen grünen Salat servieren.


*Ich hab mehr Kartoffeln genommen und somit die Käsesahne mit Milch gestreckt.*








Quelle: Vegetarisch fit

Kommentare:

  1. Es gibt auch Männer, die gerne Fenchel essen!

    AntwortenLöschen
  2. Die Nicht-Fenchel-Esser muß es auch geben, so bleibt mehr für die Anderen übrig. :-)

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  3. Witzig, genau dieses Gericht habe ich mir früher oft gemacht! Hab die Zutaten gleich auf die Einkaufsliste gesetzt :-)

    AntwortenLöschen