Montag, 19. September 2011

Kürbissuppe mit roten Linsen und Ingwer

War das ein Leckerbissen!!






Ich hab sie bei Sylvia von Rock the kitchen gesehen und gestern Abend nachgekocht. Hier geht es zum Originalrezept.


Ich hab es etwas abgeändert:
1 Knollenknoblauch, 1 ganzen Hokkaido, 1 TL gelbe Currypaste, Klare Brühe, kein Salz und kein Pfeffer.


Als Einlage zum Knuspern gab es gestückelte Kokosnuss. Die gelbe Currypaste lag auf dem Tisch zum Nachwürzen. Wir konnten es nicht scharf genug bekommen, für meine kleine Tochter allerdings war es genau richtig!!

Kommentare:

  1. Bei dem lausigen Wetter kommt so ein Süppchen wie gerufen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Rote Linsen und Kürbis zu kombinieren ist eine gute Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Es freut mich riesig, dass Dir bzw. Euch die Suppe schmeckt - wenn auch in verschiedenen Schärfegraden ;-) Die Kokosnuss-Einlage werd ich mir aber auf alle Fälle merken - ich kann sie mir sehr gut in dieser Suppe vorstellen, vielen Dank für den tollen Tip :-) Liebe Grüße, Sylvia

    AntwortenLöschen