Freitag, 4. November 2011

Rosenkohlpfanne

38 Jahre lang aß ich keinen Rosenkohl. Ich hasste ihn regelrecht und konnte ihn schon bei der Zubereitung nicht riechen.
Jetzt bin ich 39 und bekam Lust auf Rosenkohl. Unglaublich, aber wahr. Tja, was soll ich sagen.....ich liebe ihn. ;o)


Die Zutaten:


Rosenkohl, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch, Frühstücksspeck, Gemüsebrühe, Sahne, Salz, Chilipulver, Muskat


Die Zubereitung:


Den Rosenkohl vom Strunk befreien und im Ganzen kochen. Die festkochenden Kartoffeln in Würfel schneiden und in Salzwasser kochen.


Den Speck und die in Scheiben geschnitte Zwiebel und den gewürfelten Knoblauch in die Pfanne geben. Wenn beides glasig ist kommt der Speck in die Pfanne.


Mit Gemüsebrühe auffüllen und den Rosenkohl und die Kartoffel zugeben. Einen guten Schuss Sahne dazu und mit Salz, Chilipulver und Muskat abschmecken.

Kommentare:

  1. Selbes Problem hatte ich mit Pilzen auch fast 38 Jahre lang.
    Ich habe mich regelrecht davor geekelt. Seit 2 Monaten geht es plötzlich und ich kann sie super essen ;-)

    Dein Rosenkohlrezept liest sich echt lecker ;-9

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Rosenkohl schon immer ;-) Diese Variante klingt aber besonders lecker!

    AntwortenLöschen