Dienstag, 31. Januar 2012

Gefillde

Auf gehts zum neuen Blogevent: 


HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors





Die gefüllten Kartoffelklöße mache ich immer mal wieder anders.
Ich variiere bei der Füllung und beim Kloßteig. 
Soll es schnell gehen, dann nehm ich den fertigen, saarländischen Kloßteig. 
Hab ich mehr Zeit mach ich den natürlich frisch.



Für den frischen Teig benötigt ihr:

1 kg rohe Kartoffeln (fein gerieben und gut ausgedrückt) und 750 g gekochte Kartoffeln.
1-2 Eier (je nach Größe), Salz, Pfeffer und ein bisschen Mehl.

Alles miteinander vermengen. Sollte der Teig noch zu nass sein, nehmt ihr einfach mehr Mehl.



Zur Füllung:

* Hackfleisch, 1 kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, viel Majoran

* Hackfleisch, 1 kleine Zwiebel, Hausmacher Leberwurst, Salz, Pfeffer, wenig Majoran


* Hackfleisch, 1 kleine Zwiebel, rohe Bratwurstmasse, Salz, Pfeffer, Petersilie


* Hackfleisch, 1 kleine Zwiebel, Kalbsleberwurst, Salz, Pfeffer


* Schmelzkäse, verschiedene frische Kräuter nach Geschmack, Salz Pfeffer


* Kracherle (Croutons) 


Ganz klassisch bevorzuge ich die erste und zweite Variante. 
Diese gibt es dann mit Specksoße und Sauerkraut.


Zubereitung:


Ihr formt Klöße, drückt eine Mulde in die Mitte, gebt die Füllung rein und verschließt den Knödel.
Diese gebt ihr in heißes, nicht mehr kochendes Wasser und wenn sie oben schwimmen, lasst ihr sie noch ca. 10 Min. ziehen. 


Specksoße:
Baconwürfel, Butter, Milch, Sahne, Mehl, Salz, Pfeffer


Den Schinkenspeck in Butter anbraten, mit Mehl abpudern, mit Sahne auffüllen und etwas Milch beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.












Kommentare:

  1. Lecker! Ich kenne sie auch noch mit einer Blutwurstfüllung.

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm lecker, könnt ich auch mal wieder machen
    ich kenne allerdings nur die variante pfälzer leberwurst oder blutwurst...jetzt probier ich mal deine :-)
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  3. @Manne: oh, das mus ich probieren. Das kenn ich so gar nicht.
    @Steffi: ja, probier mal. Echt lecker. ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Schön deftig bei dem kalten Wetter. Perfekt!

    AntwortenLöschen
  5. Einmal mit Füllung zwei bitte.das bevorzuge ich immer...
    Und wenn ich noch Füllung über habe ann schnippel ich am nächsten Tag ein bis zwei Stiele Lauch ,erhitze die Füllung ,gebe den Lauch dazu und einen Becher Creme fraiche.kurz durchkochen und Quellgrumbeere dazu.........lecker.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. @Barbara: stimmt, bei dem Wetter perfekt. ;o))
    @Martina: wenn ich Füllung über habe landet die unverzüglich bei mir im Mund. ;o))

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir bleibt auch eigenartiger Weise keine Füllung über. :-)))

    AntwortenLöschen