Samstag, 21. Januar 2012

Paniert und frittiert

Einen Guten Morgen wünsch ich erst mal.
Gestern gab es für mich einen Guten Start ins Wochenende, aber das Wetter macht mich madig. 
R e g e n. Was wünsche ich mir die knackige Kälte mit Sonnenschein zurück. Das war eine Wohltat!!


Gestern gab es panierten Chicoree und frittierte Champignons. Der Chicoree ist so schön saftig. Das gefällt mir.
Dazu machte ich einen Kartoffelsalat.


Für die Pilze und den Chicoree


* 2 Chicoree
* 8 kleine Champignons
* Mehl
* Paniermehl
* 2 Eier
* Salz
* Pfeffer


Den Chicoree waschen, trockentupfen, halbieren, Strunk so entfernen, dass der Chicoree nicht auseinander fällt. 


Die Champignons putzen.


Die Eier mit Salz und Pfeffer würzen und aufschlagen.


Öl in die Pfanne und Öl in einen kleinen Topf geben. 
Chicoree und Pilze zuerst in Mehl wälzen, dann in Ei und danach in Semmelbrösel.
Den Chicoree von beiden Seiten bräunen.
Die Pilze im Öl goldbraun frittieren.




Für den Kartoffelsalat:


* festkochende Kartoffeln
* Schlesische Gurkenhappen
* Speck
* Salz
* Pfeffer


Pellkartoffeln herstellen und pellen. Speck auslassen und über die Kartoffeln geben.
Die Gurkenhappen + Gurkenbrühe dazugeben. 
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.




Ein schönes Wochenende wünsche ich euch. Habt eine gute Zeit!

Kommentare:

  1. da hab´ ich doch glatt zum falschen Post kommentiert ts ts - nun denn diesmal zum richtigen Post:
    dieses Rezept klingt wieder so lecker und easy, dass ich es bestimmt auch nach kochen werde. Chicoree lieben wir im Winter sehr (nächstes Jahr wird er wieder selbst gezogen).
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Renate, du kannst den Chicoree auch vorher ca. 10 Min. mit einer Prise Zucker im Wasser blanchieren.
    Ich wünsche mir zum Chicoree ziehen einen Bericht in deinem Blog. ;o)Denn nächstes Jahr geht meine Pflanzerei los. Da muss ich bei dir auf jeden Fall nochmal quer lesen.

    AntwortenLöschen