Sonntag, 15. April 2012

Schweinerollbraten mit Mairübchen und Kartoffeln



Das war unser Essen für den Ostermontag. Lecker war es!


Die Zutaten:

Für das Fleisch:
* Schweinerücken (vom Metzger vorbereiten lassen)
* Ricotta
* Kräuter für die Frankfurter Grüne Soße
* Salz und Pfeffer


Für die Soßen:
Bratensoße:
* Tomatenmark
* Zwiebel
* Knoblauch
* Petersilie
* passierte Tomaten
* Paprikapulver
* Salz und Pfeffer


Helle Soße:
* Zwiebel
* Sojacuisine
* Salz und Pfeffer
* frische Kräuter nach Wahl






Die Zubereitung:

Für Fleisch und Bratensoße:
Fleisch mit Ricotta bestreichen, salzen und pfeffern.
Die klein geschnittenen Kräuter auflegen und nochmal salzen und pfeffern.
Rollen und in Rapsöl von allen Seiten anbraten. 
Die Zwiebel und den Knoblauch zugeben und anschwitzen.
Mit Wasser und passierten Tomaten auffüllen.
Immer wieder den Braten wenden und auffüllen.
Ca. 1,2 - 1,5 Std. brauch er. 
Rausnehmen und kurz ruhen lassen.
Nun wird die Soße passiert und wieder auf den Herd gestellt. 
Tomatenmark rein geben und würzen. Petersilie kommt zum Schluss dazu. Kurz aufkochen lassen, fertig.


Für die Helle Soße:
Zwiebel in Rapsöl anbraten, mit Sojacuisine auffüllen und würzen. Die Kräuter zum Schluss dazugeben und kurz aufkochen lassen.


Mairübchen und Kartoffel:
Beides seperat in Salzwasser kochen. 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen