Donnerstag, 31. Mai 2012

Türkei trifft auf Spanien...

...oder ich mache aus zwei Tapas eine Hauptspeise.


Hier ist das marinierte Fleisch zu sehen.









Hier die fertigen Bohnen.




Und zum Schluss
das Fleisch in 
der Pfanne.














Als erstes widmen wir uns dem Fleisch und Südspanien.


Mir stellte sich gestern die Frage, wann ich das letzte Mal Fleisch gegessen habe. Es war an Ostern. Ich vermisse nix, aber dieses Rezept wollte ich nicht unprobiert lassen. 


Maurische Fleischspießchen, Südspanien


Die Zutaten: 
(als Tapas reicht es für 4-6 Personen)



* 600 g Schweinefilet
* 2 Knoblauchzehen
* 1 TL Salz
* 1 TL Cumin
* 1 Messerspitze Koriander
* 1 Messerspitze Cayennepfeffer
* 2 EL Paprikapulver, edelsüß
* frisch gemahlener Pfeffer
* 5 EL Olivenöl
* 1 EL Zitronensaft


Die Zubereitung:


Das Fleisch in Faserrichtung in 7 cm lange, dünne Streifen schneiden. 
Die Knoblauchzehen abziehen, im Mörser mit dem Salz fein zerstoßen und in eine Schüssel geben. 
Gewürze, Öl und Zitronensaft zufügen und alles zu einer Marinade verrühren.


Die Fleischstreifen darin wenden, und zum Marinieren 2 Std. zugedeckt kühl stellen.


Das Fleisch zickzackartig, etwa 5 cm hoch, auf die Spießchen stecken (oder in Würfel schneiden und aufstrecken). 
Auf dem Grillrost von jeder Seite 2 bis 3 Min. grillen oder mit ein wenig Olivenöl in der Pfanne braten.


Tipp: Dazu Brotstücke, Streifen von frischem Gemüse wie Gurken, Möhren und Staudensellerie reichen.




Nun gehts ab in die Türkei, jedenfalls auf dem Teller.


Bohnen mit Tomaten

Die Zutaten:
(reicht als Tapas für 4 Personen)

* 750 g frische Prinzessbohnen
* 2 mittelgroße Zwiebeln
* 2 große Tomaten
* 1 EL Tomatenmark
* 6 EL Olivenöl
* je ein TL Zucker und Salz
* 1 Zitrone
* glatte Petersilie zum Garnieren


Die Zubereitung:

Die Bohnen waschen, Fäden, Stiele und Spitzen entfernen. Die Bohnen in 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Tomaten überbrühen, häuten, entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln, dabei den Saft auffangen und mit 100 ml Wasser und dem Tomatenmark verrühren.

Bohnen mit Zwiebeln, Tomaten, Tomatensoße, Olivenöl, Zucker und Salz in einem Topf gründlich vermischen und aufkochen. 

Bei starker Hitze zugedeckt 5 Min. kochen, bis sich die Bohnen gelblich färben. Gelegentlich den Topf rütteln, damit das Gemüse nicht ansetzt.

Ein halber Liter Wasser unter die Bohnen rühren und diese zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 - 45 Min. garen, bis sie weich sind. 

Bohnen in eine Schüssel geben. Die Zitrone waschen, in dünner Scheiben schneiden, auf die Bohnen legen , erkalten lassen. Das Gericht mit Petersilie garnieren und  servieren. 

Tipp: Gut schmecken zu dem türkischen Gericht Würfel von Feta-Käse und Fladenbrot.

Quelle: Tapas & Co.

Kommentare:

  1. Hallo und einen wunderschönen guten Morgen

    Lese gerne deine interessanten informativen Beiträge, man kann gar nicht anders, tolle Präsentation wenn ich das so sagen darf! Steckt ja ganz viel gute Laune drin und da wäre ich gern beim Essen dabei ;-)
    Vielen Dank!!!

    Bis zum nächsten Eintrag wünsche ich dir wenig Stress und wohltuende Lebensmomente
    von Herzen ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Monika!
    Ich wünsch dir auch einen wunderschönen guten Morgen!
    Schön, dass du bei mir vorbei schaust. Danke für das Kompliment!! ;o)
    Hab auch wohltuende Lebensmomente und wenig Stress. Ich kann das im Moment sehr gut gebrauchen. ;o)
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, meine liebe Chris!

    Das sind ja wieder unglaublich köstliche Leckereien! Ich finde sowohl die türkische als auch die spanische Küche großartig. Toll miteinander vereint!

    Sei herzlich gegrüßt ♡
    Kristina

    AntwortenLöschen