Mittwoch, 24. Juli 2013

Ich kann nicht anders....oder Kirschpfannkuchen und co.


Sommer, brütende Hitze und ich koche wie wenn es Herbst wäre. 
Gemüsebrühe, Bratensoße..... Heute gibt es Gefillde mit Sauerkraut. Ja, wenn ich denn Lust drauf hab, ist es egal ob es in der Küche brütendheiß wird. Die Gefillde schmecken auch, wenn einem der Schweiß auf der Stirn steht. ;o) 
Heute gibt es für euch das Rezept für Kirschpfannkuchen. 
Ein ganz altes Rezept, das mir die Kindertage versüßte und heute auch meiner Tochter ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. 

Die Zutaten: 

*Kirschen 
*Trocken- oder Frischhefe 
*Mehl 
*Zucker 
*Rapsöl 
*Milch 
*1 Ei 
  
Die Zubereitung: 

Die Milch lauwarm erwärmen. Vorsicht! Nicht über 40°, sonst macht die Hefe nicht mehr mit. 
Mehl in die Schüssel geben, und eine Mulde für die Hefe machen. Diese dazu, und dann die lauwarme Milch zugießen. 
Zucker bei geben, und den Teig ein bisschen gehen lassen. Nun die Kirschen unterrühren, und in die vorgeheizten Pfanne das Öl gießen. Der Teig darf nicht zu flüssig sein. Der Pfannkuchen darf nicht im Öl auseinander laufen. Also, bei Bedarf gerne noch Mehl dazu. 

Tipp:

Ihr könnt dieses Rezept auch mit Äpfeln zubereiten. Leicht säuerliche schmecken da am Besten. 
Ich hatte vor 2 Tage den Pink Lady genommen.

Diese Pfannkuchen passen auch hervoragend zu einer Kartoffelsuppe. 

Kommentare:

  1. Mmmhhh Kirschpfannkuchen....das klingt super lecker. Das Rezept muss ich gleich mal ausprobieren. Ich kann dir auch noch einen kleinen Tipp geben. Geb noch ein bisschen Sprudelwasser zu deinem Teig hinzu, dann wird er richtig schön fluffig :) Das habe ich mal in einem Beitrag von Galileo gesehen und bin total begeistert von dem Trick ;) (Link zum Beitrag)
    Alles Gute wünscht dir deine
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marlene!
    Danke für den Tipp!
    Lass es dir schmecken! ;o)
    Ich wünsche dir auch Alles Gute!
    Grüßle
    Chris

    AntwortenLöschen