Samstag, 31. August 2013

Gemüsehunger

 Topfguckerfoto


Eigentlich wollten wir heute Käsespätzle machen und morgen Flammkuchen mit Pfifferlingen, aber wir, vor allem ich, hatten so Lust auf Gemüse. Deshalb gibt es heute einen Eintopf. Es riecht schon fantastisch.

Mein Gemüsehunger kündigte sich die Woche schon früh an. 
Am Donnerstag zog ich mit meinem Einkauftrolley los. Ein Erbstück, das schon einige Einkäufe hinter sich hatte, bevor ich ihn bekam. 
Bei mir hat er es allerdings verdammt schwer, der Trolley. Er muss manchmal Waldwege in Kauf nehmen. Viele Wurzeln sind auf dem Weg und schlammiges Gelände ist zu bewältigen. 
Außerdem wird er oft so bepackt, dass er kaum oder gar nicht mehr zu geht. Das arme Ding. Er hält und hält und hält....

Der Donnerstag war also mein Gemüseeinkauftag, und der Trolley musste einiges schleppen. 

Die Zutaten:

* Distelöl
* Baconwürfel
* 2 Frühlingszwiebeln
* 1 halber, gelber Zucchino
* 1 Kohlrabi
* 1 halber Spitzkohl
* 3 große Möhren
* 8 kleine Kartoffeln
* 1 halbe Aubergine
* Salz
* Pfeffer 
* Fleischbrühe
* Dünne Sojasoße

Die Zubereitung:

Baconwürfel und das weiße von den Frühlingszwiebeln in Distelöl anschwitzen.
Das klein gewürfelte Gemüse dazu und mit Fleischbrühe auffüllen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Sojasoße. Zum Schluss das Grün der Frühlingszwiebel zugeben.

 


Donnerstag, 29. August 2013

sam's tast it - love it...












Oben: 
 Pizza Mortiz

mit Tomatensauce, Käse, Schinken und Ananas
für meine Tochter

Unten:
Pizza Messina

 mit Tomatensauce, köstlichen Feigen und Frischkäse. Anschließend mit Wildblütenhonig, edlem Serranoschinken und frischem Rosmarin verfeinert und dazu extra Chillis
für mich

Dazu:
Pizzabrötchen
mit Gouda und Jalapenos
anbei Knoblauchsoße
für uns


Bestellt bei Sam's Pizzaservice.
Immer lecker, kommt immer warm an. Wir lieben es! Egal ob Pasta oder Pizza, wir wurden noch nie enttäuscht.
Meine Tochter bekam sogar noch eine kostenlose Capri Sonne dazu und eine Mädchen-Mega-Wundertüte. Darüber hat sie sich sehr gefreut.


Saté Soße





Die Vordere gab es gestern zu selbstgemachten Pommes. 
Fritten mit (scharfer) Erdnussoße sind einfach nur göttlich! Das wissen vor allem die Niederländer!

Man kann den Mix als Soße oder Marinade verwenden.
Es ist eine Fertigmischung, die mit Wasser oder Kokosmilch + einem Schuss Öl zum Kochen gebracht wird. 

Ich hab Wasser genommen, weil ich den ursprünglichen Geschmack wollte. 
Beim nächsten Mal möchte ich es doch mit Kokosmilch probieren. 
Mir war es als Dip zu flüssig, deshalb habe ich die Soße mit Mehl gebunden.

Da ich das jetzt öfter auf meinen Speiseplan bringen möchte, werde ich mich von den Fertigtütchen verabschieden und mich ausprobieren. Mir schwebt Ketjap manis und eine Currypaste im Kopf rum.... ich schau mal. ;o)

 

Mittwoch, 28. August 2013

Dienstag, 27. August 2013

Aufgeregte Glücksfee - oder die Gewinnerin steht fest

Was war meine Tochter gestern Abend so aufgeregt, als ich sie Glücksfee nannte und ihr erzählte, dass sie einen Zettel ziehen muss, ohne hin zu sehen. 
Und schön die Augen geschlossen halten. ;o)

Ganz stolz hielt sie den Gewinnerzettel in die Kamera.





Und hier kommt die Gewinnerin!



Herzlichen Glückwunsch liebe Sara!

Nun sei so nett, und schicke mir an meine e-mailadresse: meinekochecke@web.de bitte deine Postadresse, damit das Buch die Reise zu dir antreten kann.
Ich werde dir aber noch auf deiner Mailadresse eine Benachrichtigung hinterlassen, dass du die glückliche Gewinnerin bist. 
 

Samstag, 24. August 2013

OMG

Unwetter im 2 Familienhaus. O.k.
Unwetter im Mehrfamilienhaus im 1-ten Stock. O.k.
Unwetter im Hochhaus bei 11 Stockwerken, mittlerer Stock, Panoramafenster. Es geht ab.
Das Fenster wackelt. Die Feuerwehr im Einsatz. 
Ich habe hier einen Ausblick, unglaublich. So langsam neigt es sich dem Ende zu, und ich bin froh!

Freitag, 23. August 2013

Der Frage- Foto- Freitag

Gestern fand ich die Fragen etwas schwierig, aber nicht unmöglich zu beantworten. ;o)
Dass ich heute so spät dran bin, liegt daran, dass es erstens anders kommt, und zweitens als man denkt. Also, die Tagesplanung war dahin, was durchweg positiv zu bewerten ist. ;o)
Aber jetzt geht es los!

Die Erste:
Was hast du gerade immer dabei?


Eine Flasche mit stillem Wasser

Die Zweite:
Was hat dich berührt?


Mein Töchterchen

Die Dritte?
Was schmeckt dir gerade besonders gut?


 

  Oreo Kekse

Die Vierte:
Möchtest du allen empfehlen?

 
 das-seifenland.de

Die Fünfte:
Worauf freust du dich dieses Wochenende besonders?


Auf den Wald, aber bitte ohne Regen.

Geniale Aussichten 10






Mittwoch, 21. August 2013

Gefüllter, überbackener Hokkaido

Endlich ist Kürbiszeit!!

Als Erstes möchte ich euch einen Tipp mit auf den Weg geben.
Kürbis liebt Muskat, auch im Kuchen. 




Die Zutaten:

* 1 Hokkaido
* 1 Zucchino
* 1 Möhre
* 1-2 Knoblauchzehen
* Fetakäse aus Schafs- und Ziegenmilch
* Kartoffeln
* Milch
* Butter
* Möhrengrünpesto (ihr könnt auch anderes nehmen)
* Salz
* Pfeffer
* Muskat

Die Zubereitung:

Den Hokkaido in 2 Hälften schneiden. Den Boden, damit der Hokkaido stehen bleibt, gerade schneiden. 
Möhren, Knoblauch und den Zucchino klein würfeln, und mit dem Pesto vermengen. Salzen, pfeffern und in den mit Butter eingeriebenen Hokkaido füllen.
Fetakäse zerbröselt oben drauf.
Ab in den Backofen, bei 200° Umluft. Ist der Kürbis weich, der Käse braun, heraus nehmen.

Aus Kartoffeln, Milch und Butter ein Püree herstellen und mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. 

TIPP:

*Falls ihr den Hokkaido ohne Kartoffelpüree machen wollt, dann muss in die Füllung auf jeden Fall noch ein Hauch Muskatnuss.

* Ihr könnt den Hokkaido auch mit einer Knoblauchbutter einreiben.

Teatime - Philippinische Reisküchlein









Ich mag Süßes zum Mittag
Ob das Rostige Ritter sind, meine Hefepfannkuchen mit Obst, oder diese frittierten Leckerchen, das ist mir ziemlich egal.

Hierzu passt ein schwarzer Tee mit Zitrone.

Die Zutaten:

* 250 g Langkornries
* Salz
* 2 Eier
* 100 g Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* ein viertel TL Muskatnuss
* 100 g Mehl
* 1 Päckchen Backpulver
* 1 l Distelöl
* Puderzucker zum Bestreuen

Die Zubereitung:

Reis kochen, abkühlen lassen.
Eier, Zucker, Vanillezucker und Muskat schaumig rühren. 
Mit Reis, Mehl und Backpulver vermengen.

Achtung: der Teig soll klebrig sein. Reicht das Mehl nicht, dann noch welches unterheben.

Das Öl erhitzen. Mit 2 EL Nocken vom Teig nehmen und in das Fett gleiten lassen.
Am besten habt ihr noch eine Schüssel mit kaltem Wasser dabei stehen, um die Löffel vor jedem Frittiergang dort einzutauchen.
Mit Puderzucker bestreuen.

Die Reisküchlein schmecken am besten warm, sind aber auch kalt noch eine Köstlichkeit!

Quelle: Rose Marie Donhauser - Das kleine Teebuch

Dienstag, 20. August 2013

VERLOSUNG

Ui, meine aller Erste!

Inspiriert hat mich Martina Menke von dem Blog missmenke.
Als ich vor einigen Jahren Ballast abwarf, war die Erleichterung deutlich zu spüren. 
Ich warf verdammt viel weg!! Verdammt viel!!
Nicht nur, dass ich mehr Platz hatte, es fühlte sich einfach leichter an. 

Heute schaue ich mich so um, und denke, viel erleichtern kannst du deinen Haushalt nicht, denn hier ist nicht mehr viel. Aber der Blick ins Bücherregal sagte mir, da kannst du was verlosen.

Mit diesem Buch geht es los: 






Dieses Buch lässt sich gut verschenken, denn es ist in einem guten Zustand.

Was müsst ihr tun?
Ganz einfach: einen Komentar hier lassen. 
Das war es schon! 

Die Teilnahme endet am Sonntag, den 25.08.2013 um Mitternacht. 
Verlosung nur innerhalb Deutschlands.

Gemüsesuppe



Ich wollte mal was Neues ausprobieren, ohne frische Gemüsebrühe, ohne Fond, ohne Brühwürfel und ohne Suppengrün.
Ich fand es echt lecker!

Die Zutaten:

* Fenchelsaat
* 1 Zwiebel
* Knoblauch
* Alsan bio
* 2 Zucchini
* 1 halber Hokkaido
* 4 Möhren
* 2 Kartoffeln
* 1 halber Blumenkohl
* einige Erbsen
* Salz
* Pfeffer
* Muskat
* Sojasoße
* frischer Thymian
* frischer Oregano


 Die Zubereitung:

Gemüse vorbereiten, die Schale an dem Hokkaido lassen. 
Die Fenchelsaat mit der Zwiebel in Alsan bio anrösten. 
Den Hokkaido dazu und danach den Knoblauch. Wenn der Knoblauch goldbraun ist, Wasser auffüllen. 
Die Gemüse dazu geben, salzen, pfeffern und die Sojasoße hinzufügen. 
Kurz bevor das Gemüse weich ist die Kräuter zugeben. 
Danach alles pürieren und nochmal mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.

Montag, 19. August 2013

Malade, siek, krank

Leute, ich bin bedient.
Gestern wunderte ich mich schon, warum meine Tochter meine leckere Gemüsesuppe nicht so recht essen will (Rezept folgt) und erst recht wunderte ich mich, dass sie kaum was bei Mc. Donalds gegessen hat. Das war der Obligatorische Omagang. 
Jetzt weiß ich immer noch nicht so recht was los ist, aber die kleine Maus hat Fieber. Sie schläft. Ich tippe auf Magen/Darm. Wenn der sich bewahrheitet gehts hier rund. Magenschonende Kost. Sollte ich mal eine neue Rubrik einführen? Schonkost bei Sch...
Hab noch schnell den letzten Einkauf getätigt, und wenn es los geht, dann sind wir voll ausgrüstet, mit allem was Tochter und Mama braucht. 
Wird es eine Erkältung, dann hört ihr mich alle vor Freude schreien!!

Das Rezept für die Gemüsesuppe folgt dann später im gesonderten Post.

Freitag, 16. August 2013

Der-Frage-Foto-Freitag

Die Erste:

A wie...


Aloe Vera

Die Zweite:

B wie...


 Blumenvase

Die Dritte:

C wie...


Tolle Musik

Die Vierte:

D wie...


 Genau so. ;o)

Die Fünfte:

E wie...


Eule

Wraps

Genießt die Sommertage Leute. 

Hatte kürzlich ein Gespräch mit dem Sommer, und fragte ihn mal ob er mich veräppeln will. Er blickte verständnislos drein. 
Ich sachte, ja hör mal, kaum hast du angefangen zu arbeiten, willst du wieder Pause machen. Er zuckte mit den Schultern.
Morgens ist es schon dunkel, Junge. Nicht nur das, es ist auch A...kalt. Abends das gleiche Dilemma. Ich brauch schon ne Decke....... 

Ich sach euch, der Sommer stellt sich auf seine Pause ein. 

Doch nun zum Essen.






Wraps, Fertigfutter aus dem Netto. Soße ebenso.
Inhalt, viel Gemüse mit Schinken und Käse.


Die Zutaten:

* Wraps 
* Knoblauchsoße aus dem Glas
* Blumenkohl
* Erbsen TK
* Zuckermais (nicht aus der Dose)
* Möhren
* Zucchini
* Tomaten ohne Innenleben
* rote Spitzpaprika
* Kochschinken
* Emmentaler
* Salz
* Pfeffer
* Melfor Essig Provenciale
* Salatkräuter nach gusto

Die Zubereitung:

Blumenkohl, Erbsen, und Zuckermais bissfest in Salzwasser kochen.
Den Rest an Gemüse fein schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar Tropfen Melfor Essig darüber geben. Mit Salatkräutern abschmecken. 
Käse und Kochschinken in Streifen schneiden.
Die Wraps in der Pfanne ohne Öl erwärmen, belegen und die Knoblauchsoße nicht vergessen.  

 

Donnerstag, 15. August 2013

XXL




Als ich gestern so um den Block lief, traf ich meine niederländische Nachbarin, die gerade mit ihren Hunden eine Runde drehte.
Ich hatte ja genug Fertigfutter eingekauft, eigentlich bräuchte es nicht noch was davon, aber sie lobte die XXL Wiener Schnitzel vom Schwein in so hohen Tönen, dass ich beim Einkauf im Lidl eine Packung mitgenommen habe. 

Es gibt bei diesem Produkttest eigentlich nur ein Wort der Beschreibung:
LECKER

Wir hatten selbstgemachte Pommes und einen Tomatensalat dazu gegessen.

Mittwoch, 14. August 2013

Geniale Aussichten 8 - oder heute hängt der Himmel voller Bilder








BBQ Veggie Mini Grillsteaks











Hier die versprochene erste Produktvorstellung von Aldi.

Wir hatten in Knoblauchbutter geschwenkte Gemelli und einfach ein paar Tomatenscheiben dazu gegessen.

Der Geruch war gar nicht mal so übel. 
Meine Tochter hatte gleich nach einem Probierbissen die Nase voll. "Mama, das kann ich nicht essen" 
Der Geschmack ging, die Grillsteaks waren sehr pikant und fest in der Masse. 
Kommt uns aber nicht mehr auf den Teller.

Geniale Aussichten 7




Geniale Aussichten 6





Montag, 12. August 2013

Speckpfifferlinge mit Kartoffelpüree


Was geht ab?

Diese Woche gibt es verdammt viel zu tun, so dass ich in der Küche nur kurz verweilen will.
Das passiert mir ja äußert selten, ja bis gar nicht.  
Jetzt war ich heute morgen bei Feinkost Albrecht und hab mir was geschnappt. 
Also gibt es diese Woche 4 Produkttests. 

Ich probiere: 
* BBQ Veggie Mini Grillsteaks 
* Brat- und Grilltaler mit Käse, Tomate und Basilikum
Das war der Einkauf bei Aldi.

2 andere Produkttests hängen sowieso noch in der Warteschleife, die werde ich euch dann auch diese Woche noch liefern.

Bis dann! Guten Start in die Woche wünscht euch eure Chris

Geniale Aussichten 5



 

Sonntag, 11. August 2013

Ab in den Wald 2


Was ihr noch nicht wisst, ich bin im Dezember umgezogen. Natürlich in Waldnähe, was sonst. Ich brauch das einfach!
Deshalb bin ich für mich heute ca. 12 km gewandert, und für euch und mich habe ich fotografiert. 
Viel Freude an meinem Wanderweg!





























Samstag, 10. August 2013

Erinnerungen...

...oder wie konnte ich den Song jemals vergessen.....


 

Es grünt so grün das Möhrengrün...

... oder was nicht alles daneben ging.




Nein, das Pesto schmeckt lecker, aber es macht sich einfach nicht gut auf dem Boden, erst recht nicht an der Tapete und unter der Fußleiste. 
Nee, das geht gar nicht. Sauerei, verbunden mit viel Wischerei. Ich muss dringend die Wandfarbe aus dem Keller holen. ;o)


Die Zutaten:

* ein Bund Möhrengrün
* 3 dicke Knoblauchzehen
* eine kleine Handvoll Walnüsse
* 40 - 60 g geriebener italienischer Hartkäse
* ein ordentlicher Schuss Melfor Essig, Provencalische Küche
* Salz
* weißer Pfeffer
* Rapsöl

Die Zubereitung:

Das Möhrengrün grob klein schneiden, die Nüsse mit der Hand zerkleinern. 
Alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Pürrierstab bearbeiten. 

Tipp: 
Den Pürrierstab nicht im Gefäß stehen lassen, und sich umdrehen. Denn sonst siehe oben. ;o)

Freitag, 9. August 2013

Der Frage-Foto-Freitag

Yippieh!! 

Ich mache wieder mit!! 

Die Erste:
Ich lese...





...immer noch an diesem Buch. 

Teilweise echt spannend, aber dennoch zäh.
Ich komme nicht wirklich vorwärts.



Die Zweite:
Ich empfehle...



... Möhren mit Grün zu kaufen. Lecker!

Das lässt sich nämlich lecker zu einem Pesto verarbeiten(Rezept folgt), man kann es frisch als Kraut verwenden, trocknen und einfrieren.



Die Dritte:
Ich trage...


 ... Original vietnamesische Zimtlatschen.

* Wohlbefinden für die Füße
* Nie wieder unangenehme Gerüche (nur ein feiner Zimtduft, hmmmm)
* Zimt gleicht aus -  keine zu kalten und zu heißen Füße
* Massage für Füße und Seele


Die Vierte:
Ich trau mich... 




... bald Barfuß in den Bus. 


Die Fünfte:
Ich lache über...


 ... unsere Spaßfotos.

Diese machen mir und meiner Tochter richtig viel Freude!