Samstag, 23. November 2013

Matjes



Am 1. September 2010 hab ich meine ersten Heringe eingelegt.
Damals wie heute bin davon überzeugt, dass frischer Fisch am Besten schmeckt. 
Doch vor ein paar Wochen sah ich im Kühlregal Matjes Filets "Nordischer Art" in Öl von Nadler und nahm sie mit.

Die Zutaten:

* Matjes Filets
* 2 rote Zwiebeln
* 2 Becher Topfen
* 1 Becher Sahne
* einige Wacholderbeeren
* mehrere Lorbeerblätter
* 1-2 TL Senf nach eigenem Geschmack
* Melfor Essig Provenzialische Art
* ein wenig Zucker
* Salz (maßvoll)
* Pfeffer

Die Zubereitung:

Die Matjesfilets abtropfen lassen und klein schneiden.
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden.
Die restlichen Zutaten miteinander vermengen und den Fisch unterheben.
Abschmecken.
Wem die Soße nicht flüssig genug ist, kann gerne noch Milch oder auch Sahne unterrühren.
Im Kühlschrank ordentlich durchziehen lassen.

Dieses Mal wurde die Menge nicht mit Pellkartoffeln gegessen, sondern mit Toast zusammen vernichtet.
Ich glaube, das muss wiederholt werden. ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen