Sonntag, 22. Dezember 2013

Erste Ernte der Austernpilze




Sie reicht dicke als Beilage die erste Ernte.
Ein fantastischer Duft, und der Geschmack erst! 
Hmmm, lecker, so fein, köstlich, hoffentlich wachsen die anderen genau so schnell.... Das waren unsere ersten Worte beim Essen.
Ich hatte die Austernseitlinge unter die Spätzle gehoben. Perfekte Harmonie!

Der Spätzleteig war fast wie immer. Diesmal machte ich ihn halb/halb. Halb Mehl/halb Weichweizengrieß. Passt!

Die Zutaten:

* Austernpilze
* 1 Schalotte
* Butterschmalz
* Salz
* Pfeffer
* Hefeflocken

Die Zubereitung:

Die Pilze klein schneiden. Der Stiel darf verwendet werden.
Die klein geschnittene Schalotte und die Stiele in Butterschmalz anbraten. Danach den Rest der Pilze zugeben. Die Stiele brauchen ein wenig länger zum gar werden als die Hüte.
Salzen und Pfeffern.
Hefeflocken drüber geben und vom Kochwasser der Spätzle. Rühren. So entsteht die feine Soße.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen