Dienstag, 13. Mai 2014

Alles Kefir oder was?

Noch einmal herzlichen Dank D. für deine Kefiransätze!

Gestern habe ich mich mit Schüsseln und Plastiksieb, samt Plastiklöffel eingedeckt.
Japankristalle = Wasserkefir und Milchkefir (sieht aus wie Blumenkohl)bekam ich geschenkt.
Am Wasserkefir hab ich gerochen, und er erinnert mich an Federweißer. Ob mir das pur munden wird, das wird sich zeigen.
Der Milchkefir allerdings, der schmeckt pur einfach fantastisch!
Ich hab für Beide schon einige Rezepte im Kopf, und bekam im Reformhaus sogar noch einen Tipp, den ich probieren werde.

Ich habe die Japankristalle (im Sieb) gut unter kaltem Wasser abegepült, in ein sauberes Gefäß (1,5l) getan, und mit einem Liter kaltem Wasser aufgegossen.
Der Zitrone bin ich mit dem Sparschäler an die Haut und habe sie entfernt. Dann wurde sie in Scheiben geschnitten und zu dem Wasser gegeben.
Dazu kamen noch 3 EL Zucker und Aromatisierter Grüntee. Auf die Trockenfrüchte habe ich jetzt einfach mal verzichtet, denn der Grüntee hat ja schon Korinthen, Papaya-, Ananas-,Himbeerstücke, außerdem noch Rosenblütenblätter und Aroma. Davon gab ich 4 gehäufte TL in einen Teebeutel und dieser hängt nun im Wasser.
Lieber Leser, ich bin mehr als nur gespannt!

Dem Milchkefir bin ich wie folgt zu Leibe gerückt. 
Ich hab den Ansatz durch ein Sieb laufen lassen, den Milchkefir gut mit kaltem Wasser abgespült und ihn dann in ein sauberes Gefäß getan und mit einem halben Liter H-Milch aufgegossen. Das ist wichtig, dass es keine Frischmilch ist und erst recht keine Rohmilch. Das bekommt dem Kefir nämlich nicht gut.
Und auch hier freue ich mich sehr auf den Geschmack!

Ihr dürft euch auf viele Rezepte freuen, die garantiert folgen werden! Vielleicht stecke ich euch auch mit dem Kefirvirus an und ihr besorgt ihn euch. ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen