Mittwoch, 4. Juni 2014

Gebrannte Grießsuppe - Magenschonkost




Bei dem Wort Magenschonkost wisst ihr wohl alle, meine lieben Leser, was hier wieder los ist.

Im Topfguckerfoto seht ihr die Grießsuppe köcheln, die eigentlich zu Unrecht nur als Magenschonkost gilt, denn sie ist lecker und ich könnte mir vorstellen, dass wir sie auch einfach mal so essen, wenn es schnell gehen muss.

Die Zutaten:


* Butter (Alsan bio)
* Hartweizengrieß
* Rinderbouillon (Gemüsebrühe)
* Urmeersalz


Die Zubereitung:

Die Butter im Topf zerlassen und den Grieß einrühren. Unter ständigem Rühren den Grieß bräunen lassen. Nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird er bitter, also goldgelb ist richtig. Es steigt ein feiner Duft auf.
Dann mit Brühe ablöschen, Salz hinzu fügen und den Grieß weich köcheln lassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen