Dienstag, 30. September 2014

Da steh ich unterm Baum und pflücke einen Traum

Schön wäre es, aber es waren "nur" Walnüsse. ;o))



Seit 2 Jahren könnte ich eigentlich auf den Baum spucken, im vollkommen übertriebenen Sinne. Er steht noch keine 500 m von unserer Wohnung entfernt.
Der Walnussbaum fiel uns aber erst gestern auf, als wir Crossboule im Park spielen waren. Eine Mutter mit ihrem Sohn war fleißig am Sammeln. Meine Tochter und ich waren neugierig und fragten nach.
So kamen wir mit viel Vergnügen an ein paar Walnüsse. Es wird uns Freude bereiten sie zu knacken und zu verzehren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen