Sonntag, 9. November 2014

Gefüllte Kotelett




Ich hab mich für ein Pfannenguckerfoto entschieden. Oder anders gesagt, ich musste mich dafür entscheiden, denn die Fotos mit dem schön angerichteten Teller sind einfach nix geworden.....

Bei der Füllung fallen mir zig Varianten ein, und keine ist dabei, wo ich sagen kann, die schmeckt meiner Tochter. Nun hab ich mir ne Füllung überlegt, die ihr schmecken könnte, tat sie aber nicht. Ich dagegen fand sie sehr lecker und hatte dann ein Stilkotelett mehr.

Die Zutaten:

* weiche Butter
* Tomatenmark
* Paprikamark
* Urmeersalz
* weißer Pfeffer
* ein halber Apfel
* ein halbes Beet Gartenkresse

Die Zubereitung:

Aus diesen Zutaten wird eine Würzbutter hergestellt (also die Zutaten miteinander vermengen und pürieren), und diese dann in die eingeschnittenen Taschen des Fleisches gegeben. Mit Zahnstochern wird die Tasche geschlossen.

Beim Einschneiden der Taschen ins Kotelett ein scharfes! Messer benutzen und vorsichtig vorgehen. Sonst gibt es Löcher. Diese lassen sich aber mit Semmelbrösel schließen. 

Das Fleisch wird in Rapsöl scharf angebraten und danach die Temperatur leicht nach unten geregelt.
Gegen Ende der Garzeit kommen noch:

* 2 rote Zwiebeln
* 1 große Knoblauchzehe

in Scheiben geschnitten hinzu.

Wir haben Kartoffelpüree und Kohlrabigemüse dazu gegessen. 
Also eigentlich hab ich alles gegessen. Meine Tochter nur das Kartoffelpüree. Ompf.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen