Samstag, 6. Dezember 2014

Kirschenmichel-Punsch

Wie haltet ihr es eigentlich mit euren Punsch?
Selber machen, oder doch lieber Flasche auf und warm machen, und vielleicht noch ein wenig verfeinern?
Ich bin ja eindeutig für selber machen. Ob es jetzt ein Glühwein ist, oder ein Kinderpunsch.

Meinen ersten Kinderpunsch letzten Sonntag, hab ich ohne den Früchtee Kirschenmichel vom Tee Stricker, Saarbrücken, Europa-Galerie gemacht. Ich gehe aber jede Wette ein, dass er damit noch besser schmeckt.;)


Die Zutaten:

* Eine handvoll getrocknete Hibiskusblüten
* 1 Zimtstange
* 1 Sternanis
* Ein abgefüllter Teebeutel mit Kirschenmichel
* Apfelsaft
* Zucker
* Eine halbe Orange

Die Zubereitung:

Morgens stelle ich einen Topf auf mit kaltem Wasser, den Hibiskusblüten, der Zimtstange und dem Sternanis und lasse das Ganze aufkochen. 5 Min. darf es köcheln.
Dann hänge ich den Beutel mit dem Kirschenmichel rein. 
Das alles zieht nun bis Abends.
Am Abend siebe ich das Ganze ab, gebe ein bisschen Zucker hinzu, den Apfelsaft und die in Scheiben geschnittene halbe Orange. 
Lasse den Punsch aufkochen und noch 5 Min. köcheln. Fische die Orangenscheiben raus und fertig ist er. 

Am Tisch steht dann noch Vanillekandis zum Nachsüßen.

Also, wir freuen uns heute Abend drauf. ;)

Der Kirschenmichel hat folgende Zutaten:
Hibiskus, Holunder, Weinbeeren, Aroma, Sauerkirschstücke.

Die Hibiskusblüten bekommt man im Reformhaus, Bioladen und auch bei Gewürze Herrmann. 

Und wenn ich dran denke, gibt es heute Abend noch ein Foto. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen