Freitag, 2. Januar 2015

Kompanie stillgestanden!

Kuckuckssteaks für alle! 
Oder warum koche ich so oft so viel?
Keine Ahnung.... ich würde aber sagen, das Rezept ist für 6-7 Personen ;)

Kuckuckssteaks, Sängersteaks, Sackschisser und ganz, ganz viele andere Namen haben diese Steaks. Viele Varianten gibt es und es gibt sie mit Zwiebel als Beilage oder ohne.

Hier meine Version:

Die Zutaten:

* 3 rohe feine Bratwürste
* 3 grobe rohe Bratwürste
* 500 g Hackfleisch
* 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
* Maggi, optional
* Salz
* weißer Pfeffer
* Schnittlauch, fein hacken
* Petersilie, ebenso fein hacken
* 7 rote Zwiebel
* Brötchen


Die Zubereitung:

Die Wurstmasse aus der Pelle drücken und mit dem Hackfleisch gut vermengen.
Knoblauch, Schnittlauch, Petersilie und Gewürze dazu und wieder gut mischen.
Die Masse braucht kein Ei oder dann noch zusätzlich Paniermehl, die hält so zusammen.
Knödel formen, platt drücken und in Rapsöl auf mittlerer Hitze braten.
Die Zwiebeln anschwitzen.
Das Steak halbieren und auf dem Brötchen platzieren, Zwiebel oben drauf und dann den Brötchendeckel.
Mund auf, reinbeißen, lecker finden. ;)

Tipp: Ich werde beim nächsten Mal nur ca. 180-200 g Hackfleisch auf die Wurstmasse nehmen. Ich denke, das ist noch besser.

Wer übrig hat, kann die Steaks in Currysoße zu Pommes servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen