Samstag, 21. März 2015

Warmes Linsengericht.....oder doch ein kalter Linsensalat?

Beides möglich. Das liebe ich an manchen Gerichten. Wie hier z. B.

* Leckerer Reissalat, warm und kalt zu genießen

* Salat oder Auflauf?


Hier steht das Linsengericht zum Abkühlen bereit, und wartet darauf noch ein bisschen Zitronensaft ab zu bekommen und um mit Joghurt garniert zu werden.




Fertig:



Die Zutaten:

* rote Linsen
* frische oder TK Erbsen
* 3 Möhren in Rauten geschnitten
* 1 Koblauchzehe
* 1 Schalotte
* frischer Spinat
* halb getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
* Curcuma
* Cumin
* Paprikapulver
* Urmeersalz
* Orangenpfeffer
* Paprikamark
* Sojajoghurt
* Zitronensaft

Die Zubereitung:

Die Gemüse vorbereiten.
Die Linsen in Salzwasser kochen.
Die Schalotte mit den Möhren in Rapsöl anschwitzen, bis die Möhren bissfest sind. 
Nun den Knoblauch mit den Gewürzen und dem Paprikamark hinzu fügen. 
Danach die Erbsen und den Spinat zufügen und umrühren. 
Die Linsen in der Zwischenzeit leicht abkühlen lassen.
Die Gemüse mit den Linsen vermengen und weiter abkühlen lassen.
In den Kühlschrank stellen...
Vor dem Servieren Zitronensaft auspressen und unter rühren.
Anrichten mit Sojajoghurt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen