Samstag, 30. April 2016

Spargelcremesuppe mit Topping




Was schmeckt nach Frühling und wärmt bei Schnee und Kälte? Genau, Spargelsuppe!

Die Zutaten:

* Butter\Alsan
* Fenchelsaat
* 1 Stange Lauch
* 500 g grüner Spargel
* 3 kleine festkochende! Kartoffeln
* 1 Becher Sahne\Hafersahne
* frischer Dill
* Urmeersalz
* Pfeffermischung
* Instantgemüsebrühe


Die Zubereitung:

Zuerst einen Sud auf kleiner Flamme eine halbe Stunde köcheln lassen. 
Dieser besteht aus: 
Spargelschale, Spargelenden, 1 Stück Lauch\geschnitten, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe

Die Butter, ca. 125g, in dem Topf zerlassen, die gemörserte Fenchelsaat hinzu, dann den fein geschnittenen Lauch. 
Nun folgen die Spargelstücke und die gewürfelten Kartoffeln. Alles anschwitzen, bis die Butter fast weg ist.
Den abgesiebten Sud hinzugeben, mit Wasser auffüllen, nochmal salzen. Sahne zugeben.
Sind die Kartoffeln gar, den Pürierstab nehmen und die Suppe pürieren. 

Es ist sehr wichtig, festkochende Kartoffeln zunehmen. Vorwiegend festkochende oder gar mehlige Kartoffeln sind nicht geeignet, diese geben zuviel Stärke ab. 

Topping: Dill

Kommentare:

  1. Liebe Chris,
    eine tolle Sache deine Suppe, aber wieso grüner Spagel?
    Hätte ehr den Suppenspagel verwendet.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Zwei ganz einfache Dinge, warum ich grünen Spargel verwende. Er schmeckt anders und er ist gesünder als weißer Spargel.
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also klar schmecken sie unterschiedlich, aber gerade der weiße Suppenspargel ist auch sehr mild. Vielen Dank für die Info! Werde mich damit mals beschäftigen - hier im Badischen gibt es eigentlich keinen Grünen und das ich doch wenn dann den aus der Region hole habe ich das noch nie beachtet.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen