Dienstag, 17. Mai 2016

Königsberger Klopse

Low carb..... schaffe ich doch tatsächlich mehrere Tage hintereinander ohne Frust zu schieben oder gar zu unterzuckern. Ganz anders als noch im Jahr 2012. 
Nach 3 Tagen müssen! Kohlenhydrate auf den Teller und zwar reichlich. Gestern in Form von Kartoffeln zu den Klopsen.






Die Zutaten:

* 500 g Rinderhackfleisch
* 1 große Schalotte
* 2 Scheiben frischen Toast, zerbröselt
* 2 Eier
* Semmelbrösel
* Urmeersalz
* Bunte Pfeffermischung

* 2 Lorbeerblätter
* Ordentlich Piment
* 3 weiße, angestoßene Pfefferkörner

* Butter
* Mehl
* Milch
* Sud von den Klopsen
* Senf
* Urmeersalz
* Bunte Pfeffermischung
* Kapern (optional)

Die Zubereitung:

Hack, Eier, Toast, klein gewürfelte Schalotte, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer miteinander vermengen, Bällchen formen und in den kochenden Sud geben. 

Der besteht aus den Lorbeerblättern, Piment und Pfeffer.
Die Klopse darin 10 Min. leicht köcheln lassen, danach runter vom Herd und je nach Größe der Klopse im heißen Sud weiter ziehen lassen.

Für die Soße eine Mehlschwitze herstellen, mit dem Sud ablöschen, Milch dazu und mit Salz, Pfeffer, Senf würzen.

Klopse und Kartoffeln auf dem Teller anrichten, Soße drüber und dann die Kapern. Für mich gehören sie unbedingt dazu!

Kommentare:

  1. Liebe Chris,
    Überschrift gelesen und an Kapern gedacht und schon war es vorbei. Jedes Gericht wo das drin ist, esse ich nicht. Aber es sieht lecker aus wie du es angerichtet hast!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, das kann ich sehr gut nachvollziehen!! Kapern waren für mich lange, lange Zeit undenkbar. Nach einem Gedanken und der Tat sie doch im Einkaufswagen zu platzieren, zu bezahlen, mitzunehmen, hatte ich es gewagt sie sogar zu essen und schwups fand ich sie lecker. So ergangen ist es mir auch mit Rosenkohl und Wirsing.....

    AntwortenLöschen