Montag, 17. April 2017

Camembertschnitzel mit Piementos de padron und angebratenem Pfirsisch


Schönen, fröhlichen Ostermontag meine lieben Leser!





Regen...kühl...grau. Sogar Schneefälle sollen diese Woche über uns herfallen. Brauch kein Mensch mehr, oder?

Gestern gab es bei mir einen Neuversuch und da die Kombination echt lecker ist, werde ich sie euch nicht vorenthalten. 
Heute gibt es eine kleine Veränderung an den Zutaten, d. h. es kommen noch welche dazu, und die Verarbeitung ist anders. Ich bin gespannt!

Die Zutaten:

* Rapsöl
* Butter
* Schweineschnitzel aus der Oberschale
* Pfirsich aus der Dose
* Camembert
* Kristall-Natursalz
* Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung:

Schnitzel anbraten, mit Pfeffer und Salz versehen und mit Camembert belegen. 
Butter in die Pfanne, die Pimentos mit der Pfirsischhälte anbraten.

Dienstag, 14. März 2017

Ein Waldarbeiter....und eine Sonnenhungrige...



Na? Seht ihr ihn, den Häuslebauer?
Nachdem ich den Specht von Weitem schon gehört habe, versuchte ich ihn genau zu orten. Geschafft. Kamera ganz leise gezückt und auf den Auslöser gedrückt.







Die Sonnenhungrige bin ich. ;)




Mittwoch, 1. März 2017

Wieder was für die Ohren


Muuuuusssssiiiik! ;)


Kabeljaufilet auf Kartoffelpüree





Letztens hatte ich zum ersten Mal Fisch im Wasserbad gemacht. Schonend gegart, schonend für den Magen.

Die Zutaten für den Fisch:

* Kabeljaufilet
* Urmeersalz
* Pfeffer
* TK Kräutermischung aus:
Schnittlauch, Dill, Basilikum, Kresse, Sauerampfer, Petersilie.

Die Zubereitung:

Den Fisch beidseitig würzen, odentlich mit den Kräutern versehen und in Alufolie packen. Diese gut verschließen! Den Fisch ins heiße, gesalzene Wasserbad geben und garen lassen. Bitte auch mal wenden.
Wenn er fertig ist, eine Ecke der Folie öffnen und das eingedrungene Salzwasser ablaufen lassen. 
Au dem Püree anrichten. Lecker!

Sonntag, 12. Februar 2017

Sonntag, 29. Januar 2017

Kichererbsen mit Speck

Zuerst einmal ein nettes, fröhliches Hallo meine lieben Leser!

Ich bin zurück! Mit Hunger!!, Gelüsten und einer Idee ging es eben schnell in die Küche.
Ja Frühstück, ja mit Kichererbsen und nein, ich bin nicht schwanger! ;))
Ich komme jetzt gleich zum Rezept und muss gestehen: es gibt kein Foto. 

Die Zutaten:

* Kichererbsen aus der Dose
* 1 kleine,halbe rote Zwiebel
* Baconwürfel
* Butter
* Sahne
* Salz
* Schwarzer Pfeffer
* Majoran
* Bohnenkraut

Die Zubereitung:

Die Zwiebel würfeln und in Butter glasig schwitzen. 
Baconwürfel dazu.
Eine halbe Dose abgetropfte Kichererbsen dazu, mit Sahne aufgießen. Eindicken lassen. Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. 
Vorsicht: nur ein Hauch Majoran und einen Hauch Bohnenkraut. Die Beiden dürfen nicht vorschmecken.
Dazu Buttertoast. Satt. ;)